WD steigert Kapazität seiner My-Book-Festplatten auf 2 TByte

Die externen Speicherlösungen der Studio Edition, Mac Edition, Home Edition und Essential Edition arbeiten mit einer einzelnen Stromsparfestplatte der Caviar-Green-Serie. Sie sind ab April zu Preisen zwischen 260 und 300 Euro erhältlich.

Western Digital hat seine Festplatten-Serien My Book Studio Edition, My Book Mac Edition, My Book Home Edition und My Book Essential Edition jeweils um ein Modell mit 2 TByte Speicherkapazität erweitert. In den externen Laufwerken arbeitet die stromsparende 2-TByte-Version der WD Caviar Green, womit sie laut Hersteller die bislang größten externen Speicherlösungen mit einer einzelnen Festplatte sind.

Die My Book Mac Edition passt mit ihrem schwarz mattierten Gehäuse zum Mac-Design. Sie ist mit HFS+ Journaled vorformatiert und wird via USB mit dem Rechner verbunden. Die My Book Studio Edition bietet zusätzlich einen Firewire-400/800-Anschluss sowie eine E-SATA-Schnittstelle.

Die My Book Home Edition bietet ebenfalls USB- und E-SATA-Konnektivität, unterstützt aber nur Firewire 400. Mittels einer automatischen Backup-Funktion sichert sie fortlaufend vordefinierte Dateien oder Verzeichnisse (Continous Backup). Eine Statusanzeige an der Gerätefront informiert über die verbleibende Speicherkapazität.

Die My Book Essential Edition ist für einfache Datenspeicherung oder Archivierung konzipiert. Sie wird über USB 2.0 an den Rechner angeschlossen und schaltet sich mittels Smart-Power-Technologie parallel zum Computer an oder aus.

Die neuen My-Book-Modelle sind ab April im Handel erhältlich. Die Preise liegen zwischen 259 und 299 Euro. 3D-Ansichten und zusätzliche Informationen über die My-Book-Familie sind unter www.wdmybook.com abrufbar.

WD My Book
Western Digital bietet einige Editionen seiner My-Book-Festplatten ab April mit bis zu 2 TByte Speicher an (Bild: WD).

Themenseiten: Hardware, Western Digital

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu WD steigert Kapazität seiner My-Book-Festplatten auf 2 TByte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *