Google startet Beteiligungsgesellschaft Google Ventures

Google hat unter dem Namen Google Ventures eine Beteiligungsgesellschaft gegründet. Laut einem Bericht des Wall Street Journal will der Suchanbieter im ersten Jahr Start-ups 100 Millionen Dollar an Risikokapital zur Verfügung stellen.

„Wir konzentrieren uns auf frühzeitige Investitionen in unterschiedlichen Branchen, darunter Software, Umwelttechnik, Biotechnologie, Gesundheitswesen und Internettechnologien für Verbraucher“, schreiben Rich Miner und Bill Maris, Managing Partner von Google Ventures, in einem Blogeintrag. „Wir glauben, dass der derzeitige Abschwung ein idealer Zeitpunkt ist, um in Neugründungen zu investieren.“

Google Ventures will nach eigenen Angaben vor allem Unternehmen fördern, die kreative und innovative Problemlösungen entwickeln und die ein Potential für signifikante Profite versprechen. Eine Übernahme von unterstützten Unternehmen durch Google schließt Google Ventures nicht aus. Dies sei jedoch nicht das Ziel der Investitionen.

Die Wirtschaftskrise hat laut Zahlen der National Venture Capital Association die Investitionsbereitschaft von Venture-Capital-Firmen im vierten Quartal 2008 stark gedämpft. Demnach erhielten Jungunternehmen in diesem Zeitraum nur 3,4 Milliarden Dollar an Risikokapital, 71 Prozent weniger als im letzten Vierteljahr des Vorjahres.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google startet Beteiligungsgesellschaft Google Ventures

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *