Samsung bringt SD-Camcorder mit Full-HD-Auflösung

Das Objektiv des HMX-R10 ist zur einfacheren Bedienung um 25 Grad geneigt. Die Foto-Auflösung beträgt maximal 9 Megapixel. Die Bedienung erfolgt mittels eines 2,7-Zoll-Touchscreens. Der Preis liegt bei 550 Euro.

Samsung hat einen SD/SDHC-Camcorder mit einer Full-HD-Videoauflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten vorgestellt. Der HMX-R10 misst 12,8 mal 5,7 mal 3,8 Zentimeter und wiegt 229 Gramm.

Der Camcorder besitzt ein um 25 Grad geneigtes Objektiv, so dass sein schwenkbarer 2,7-Zoll-Touchscreen bei Aufnahmen nicht die direkte Sicht auf das Motiv verdeckt. Dadurch soll die Bedienung erleichtert und die Belastung für das Handgelenk reduziert werden.

Die Kamera lässt sich während des Filmens auch umdrehen, so dass die Linse wahlweise schräg nach oben oder unten zeigt. Die Displayanzeige passt sich dabei automatisch an. Samsung zufolge ist die Linse extrem stoß- und kratzfest, weshalb sie ohne Schutzabdeckung auskommt.

Ein 1/2,33-Zoll-CMOS-Sensor ermöglicht Fotos mit einer maximalen Auflösung von 9 Megapixeln (12 Megapixel interpoliert). Der Camcorder verfügt über ein fünffaches optisches und achtfaches Digitalzoom, Autofokus, automatischen Weißabgleich, Fotoblitz und eine Serienbildfunktion für sechs Fotos pro Sekunde. Die manuellen Verschlusszeiten reichen von 1/60 bis 1/1000 Sekunde.

Filme kodiert der HMX-R10 mit 30 Bildern pro Sekunde im Format H.264. Es stehen drei Qualitätsstufen zur Verfügung. Ton wird über das eingebaute Mikrofon in Stereo aufgezeichnet und im AAC-Format gespeichert.

Mit einer Akkuladung soll eine Aufnahmedauer von bis zu 80 Minuten möglich sein. Für die Weiterverarbeitung der Daten kann der Camcorder mittels Composite- und Component-Video, USB 2.0 oder HDMI sowohl an HD-Fernseher oder Notebooks als auch an AV-Geräte angeschlossen werden.

Der HMX-R10 soll in Kürze für 549 Euro in den Farben Schwarz und Silber auf den Markt kommen. Im Lieferumfang sind je ein Komponenten- und USB-Kabel, eine Bedienungsanleitung auf CD, ein Netzteil sowie die Videobearbeitungssoftware „Intelli Studio“ enthalten. Letztere ist ohne Installation auf dem PC direkt vom Camcorder aus nutzbar.

Ab sofort erhältlich sind die neuen SD/SDHC-Camcorder SMX-F30 und SMX-F34 für 279 beziehungsweise 299 Euro. Sie bieten ein Schneider-Kreuznach-Objektiv mit 34-fachem optischen und 42-fachem Digitalzoom sowie eine Fotofunktion für Bilder mit einer Auflösung von bis zu 800 mal 640 Pixeln. Der SMX-F34 verfügt zusätzlich über 16 GByte internen Speicher.

Samsung HMX-R10
Die Linse des HMX-R10 ist zur bequemeren Bedienung um 25 Grad geneigt (Bild: Samsung).

Themenseiten: Hardware, Personal Tech, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung bringt SD-Camcorder mit Full-HD-Auflösung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *