Congstar überarbeitet sein Mobilfunktarif-Portfolio

Ab 1. April gibt es nur noch drei Tarife für Wenig-, Normal- und Vieltelefonierer. Im Einheitstarif werden pro Gesprächsminute und SMS 9 Cent fällig. Die "Full Flat" ermöglicht für monatlich 70 Euro unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Netze.

Congstar bietet ab dem 1. April nur noch drei Mobilfunktarife für Wenig-, Normal- und Vieltelefonierer an. Damit rückt die Telekom-Tochter von ihrem bisherigen Baukastenprinzip ab.

Der „9 Cent Tarif“ eignet sich dem Mobilfunkdiscounter zufolge für Wenig- und Normaltelefonierer. Für einen Einheitspreis von 9 Cent pro Minute telefonieren sie damit in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Eine SMS kostet ebenfalls 9 Cent. Grundgebühr und Mindestumsatz gibt es nicht. Die Bezahlung erfolgt per Rechnung. Alternativ ist auch eine Prepaid-Variante buchbar.

Die „Kombi Flat“ für Normal- und Vieltelefonierer bietet für 9,99 Euro im Monat eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz und innerhalb der Congstar-Community. Für Telefonate in andere Mobilfunknetze werden 19 Cent pro Minute fällig. Gleiches gilt für den SMS-Versand.

Die „Full Flat“ richtet sich an Vieltelefonierer und ermöglicht für monatlich 69,99 Euro unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Wer sich bis 30. April für dieses Angebot entscheidet, zahlt in den ersten 24 Monaten nur 59,99 Euro pro Monat.

Die neuen Congstar-Tarife sind mit und ohne Vertragsbindung buchbar. Wählt der Kunde eine Laufzeit von 24 Monaten, entfällt die einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25 Euro für die Flat-Angebote. Beim 9-Cent-Tarif reduziert sich die Anschlussgebühr auf 9,99 Euro. Wer bis zum 30. April zu einem der neuen Congstar-Tarife wechselt und seine alte Rufnummer mitnimmt, erhält eine Gutschrift über 25 Euro als Startguthaben.

Themenseiten: Deutsche Telekom, Handy, Kommunikation, Mobil, Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Congstar überarbeitet sein Mobilfunktarif-Portfolio

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *