Google streicht weltweit knapp 200 Stellen

Der Jobabbau erfolgt in den Bereichen Vertrieb und Marketing. Als Grund nennt Google überlappende Organistationsstrukturen. Die betroffenen Mitarbeiter erhalten Abfindungen.

Google hat in einem Blogeintrag die Streichung von knapp 200 Arbeitsplätzen weltweit angekündigt. Laut Omid Kordestani, Senior Vice President für Verkauf und Geschäftsentwicklung, betreffen die Entlassungen die Geschäftsbereiche Verkauf und Marketing.

Als Grund für die Kündigungen nannte Kordestani überlappende Organisationsstrukturen, die Entscheidungsprozesse erschwerten und den Arbeitsaufwand verdoppelten. Google habe angesichts früherer Zuwächse in einigen Bereichen zu viel investiert.

Die von den Entlassungen betroffenen Mitarbeiter erhalten Abfindungen oder die Möglichkeit, sich auf andere Stellen im Unternehmen zu bewerben. Bereits im Januar hatte Google seine Personalabteilung verkleinert.

Die Zahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze bei Google war zuletzt rückläufig. Im dritten Quartal hatte der Suchanbieter 519 neue Mitarbeiter eingestellt, im vierten Quartal nur noch 99. Ende Dezember zählte Google insgesamt 20.222 Beschäftigte.

Themenseiten: Business, Google, Google, IT-Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google streicht weltweit knapp 200 Stellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *