Bericht: AT&T kündigt neues iPhone für Juni an

Die dritte Generation des iPhone erscheint voraussichtlich Mitte Juni. Es soll schneller sein als sein Vorgänger: Per HSDPA überträgt das neue Apple-Modell angeblich Daten mit bis zu 7,2 MBit/s.

Leitende Mitarbeiter von AT&T haben laut einem Bericht von The Boy Genius ein neues iPhone angekündigt. Demnach wird Apple die dritte Generation seines Smartphones Mitte Juni vorstellen.

Das neue iPhone soll schneller sein als das aktuelle iPhone 3G: Es unterstützt angeblich auch HSDPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s. Darüber hinaus plane AT&T eine als „U-Verse“ bezeichnete iPhone-Anwendung, die das Smartphone zur Fernbedienung für Videorekorder macht, so die Quellen.

In der vergangenen Woche hatte Apple die Software für das kommende iPhone vorgestellt. Das iPhone OS 3.0 umfasst Copy and paste, MMS sowie eine neue Suchfunktion. iPhone-Entwickler haben in einer Konfigurationsdatei des Betriebssystems zudem Hinweise auf neue Apple-Hardware gefunden. So soll Apple unter den Bezeichnungen „iPhone2,1“ und „iPhone3,1“ sogar zwei neue Mobiltelefone entwickeln. Das iPhone 3G bezeichnet das Unternehmen hausintern als „iPhone1,2“.

Themenseiten: Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: AT&T kündigt neues iPhone für Juni an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *