Google Mail erhält Undo-Funktion für den E-Mail-Versand

Anwender können eine Nachricht innerhalb von fünf Sekunden zurückrufen. Einen längeren Zeitraum will Google später möglicherweise als Option anbieten. Die Funktion wird im Einstellungsmenü unter dem Reiter "Labs" aktiviert.

Google hat eine neue Funktion für Google Mail vorgestellt, die den Versand einer E-Mail rückgängig machen kann. Bis zu fünf Sekunden nach dem Klick auf die Schaltfläche „Senden“ kann ein Anwender verhindern, dass eine irrtümlich verschickte Nachricht ihren Empfänger erreicht.

Google-Produktmanager Keith Coleman erklärte, der Zeitraum von fünf Sekunden sei ein guter Kompromiss zwischen einer Rückrufmöglichkeit und einem möglichst zeitnahen Versand. Eine längere Verzögerung könne die Anwender möglicherweise frustrieren. Er schloss aber nicht aus, dass Google künftig eine Möglichkeit zur Verlängerung des Zeitraums anbieten werde.

Die neue Funktion kann über den Menüeintrag „Labs“ in den Einstellungen von Google Mail aktiviert werden. Deutschsprachige Nutzer müssen für den Zugriff auf den Reiter „Labs“ die Anzeigesprache des E-Mail-Dienstes auf Englisch umstellen. Die Schaltfläche „Undo“ erscheint dann nach dem Versand einer E-Mail oberhalb des Posteingangs.

Themenseiten: E-Mail, Google, Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Mail erhält Undo-Funktion für den E-Mail-Versand

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *