AMD veröffentlicht Grafiktreiber für Windows 7

ATI Catalyst 9.3 unterstützt das Windows Display Driver Model 1.1. Der Treiber funktioniert bereits mit der Beta von Windows 7. Er verbessert unter anderem die Grafikleistung bei hohen Auflösungen.

AMD hat seine Treibersoftware für ATI-Grafikkarten aktualisiert. Catalyst 9.3 unterstützt neben Windows Vista erstmals auch den Nachfolger Windows 7.

„Wir wollten zeigen, wie weit wir mit der Treiberentwicklung für Windows 7 sind“, erklärte Andrew Dodd, Software-Produktmanager von AMDs Grafiksparte ATI. Zu den Neuerungen von Catalyst 9.3 gehört die Unterstützung des in Windows 7 enthaltenen Windows Display Driver Model 1.1 (WDDM). Unter Windows Vista werde weiterhin WDDM 1.0 installiert, so Dodd.

Der neue Grafiktreiber kann Dodd zufolge bereits mit der Beta-Version von Windows 7 verwendet werden. Beispielsweise verbessere Catalyst 9.3 die Grafikleistung bei Verwendung hochauflösender Bildschirme. Unter Windows 7 unterstützt der Treiber auch die neue Direct-2D-Programmierschnittstelle, mit der Entwickler das ClearType-Rendering verbessern und auf Hardwarebeschleunigung für Vektorgrafiken zurückgreifen können.

Themenseiten: AMD, Hardware, Radeon, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Brooke Crothers, Stefan Beiersmann
Autor: Brooke Crothers, Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Brooke Crothers, Stefan Beiersmann
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD veröffentlicht Grafiktreiber für Windows 7

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *