Mobile Internetnutzung nimmt im Januar deutlich zu

22,3 Millionen Amerikaner riefen täglich Nachrichten über ihr Handy ab. Die Zahl der mobilen Nutzer von sozialen Netzen stieg um 427 Prozent. Das mobile Internet ist Comscore zufolge ein fester Bestandteil des täglichen Lebens.

Laut der Internet-Marktforschungfirma Comscore hat die mobile Internetnutzung in den USA im Januar ein neues Rekordniveau erreicht. Mit 63,2 Millionen eindeutig verifizierten Besuchern habe sich die Zahl der Nutzer im Vergleich zum Vorjahresmonat mehr als verdoppelt.

Im Januar riefen täglich 22,3 Millionen US-Amerikaner Nachrichten über ihr Mobiltelefon ab, 107 Prozent mehr als im Januar 2008. Den mit 427 Prozent größten Zuwachs erzielten soziale Netzwerke und Blogs. Rund 9,3 Millionen Nutzer griffen jeden Tag über das mobile Internet auf Dienste wie Blogger, Facebook und MySpace zu.

„Im Laufe des vergangenen Jahres hat sich das mobile Internet von einem gelegentlich genutzten Medium zu einem festen Bestandteil des täglichen Lebens entwickelt“, erklärte Mark Donovan, Senior Vice President bei Comscore. Die Verbraucher seien in zunehmendem Maße auf ihre mobilen Geräte angewiesen, um Zugriff auf aktuelle und nützliche Informationen zu erhalten.

Themenseiten: Handy, Telekommunikation, comscore

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mobile Internetnutzung nimmt im Januar deutlich zu

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *