Ex-Google-Manager übernimmt Chefposten bei AOL

CEO Randy Falco und COO Ron Grant verlassen das Unternehmen. Tim Armstrong hat bei Google das Geschäft für Online-Werbung aufgebaut. Bei AOL soll er das Wachstum der Werbesparte vorantreiben.

Die AOL-Mutter Time Warner hat mit sofortiger Wirkung den Google-Manager Tim Armstrong zum neuen Verwaltungsratsvorsitzenden und Chief Executive Officer von AOL berufen. Armstrong löst den bisherigen Chairman und CEO Randy Falco ab. Falco wird, zusammen mit Chief Operating Officer Ron Grant, das Unternehmen nach einer Übergangsphase verlassen.

Armstrong war bei Google Mitglied des Operating Committee und als Präsident für das Amerikageschäft tätig. Zuletzt bekleidete er die Position eines Senior Vice President. Während seiner Zeit bei Google hat Armstrong das Geschäft für Online-Werbung aufgebaut.

„Tim ist die richtige Führungskraft, um AOL bei seiner nächsten Entwicklungsphase anzuführen“, erklärte Time-Warner-CEO Jeff Bewkes. Armstrong solle das Wachstum der AOL-Werbesparte Platform A vorantreiben und Time Warner dabei helfen, die optimale Unternehmensstruktur zu finden.

Time Warner hatte Anfang Februar die aktuellen Wirtschaftszahlen seines Tochterunternehmens veröffentlicht, wonach die Werbeeinnahmen von AOL im vierten Quartal um 18 Prozent eingebrochen waren. Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahresquartal sogar um 23 Prozent.

Themenseiten: AOL, Business, Google, IT-Jobs, Time Warner

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ex-Google-Manager übernimmt Chefposten bei AOL

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *