Gartner: Storage-Markt wächst 2008 um 11,3 Prozent

Die Umsätze der Anbieter sind auf 16,2 Milliarden Dollar gestiegen. Marktführer bleibt EMC mit einem Anteil von 25 Prozent. Gesetzliche Bestimmungen sollen der Branche auch zukünftig ein stabiles Wachstum bescheren.

Laut Gartner ist der weltweit mit Controller-basierten externen Storage-Lösungen erzielte Umsatz 2008 auf 16,2 Milliarden Dollar gestiegen. Damit haben Storage-Anbieter 11,3 Prozent mehr erwirtschaftet als im vergangenen Jahr.

Größter Anbieter von Storage-Systemen bleibt weiterhin EMC mit einem Marktanteil von 25 Prozent. Der Jahresumsatz des Unternehmens stieg von 4 Milliarden Dollar (2007) um 11,5 Prozent auf 4,5 Milliarden Dollar (2008). Auf den nachfolgenden Plätzen rangieren IBM, Hewlett-Packard, Hitachi Data Systems, Dell, NetApp und Sun Microsystems.

Laut Jon Collins, Analyst bei Freeform Dynamics, bleibt das Wachstum des Storage-Markts auch zukünftig stabil. Als Ursachen nannte der Analyst die zunehmende Bedeutung von Rich Media und die gesetzlichen Bestimmungen zur Vorhaltung von Daten. „Solange wir von allen Dingen Unterlagen aufbewahren müssen, bleibt uns die Nachfrage nach Storage erhalten.“

Themenseiten: EMC, Gartner, Hardware, Hewlett-Packard, IBM, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner: Storage-Markt wächst 2008 um 11,3 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *