Adobe senkt Umsatzprognose fürs erste Geschäftsquartal

Der Nettogewinn und die Umsatzrendite liegen am unteren Ende der Voraussage. Die genauen Quartalszahlen folgen am 17. März. Im laufenden zweiten Quartal rechnet Adobe mit weiter fallenden Umsätzen.

Adobe hat seine Umsatzprognose für das laufende erste Geschäftsquartal 2009 (bis 27. Februar) gesenkt. Statt der angestrebten 800 bis 850 Millionen Dollar wird das Unternehmen nur einen Umsatz zwischen 783 und 786 Millionen Dollar erzielen.

Der Nettogewinn und die Umsatzrendite nach GAAP liegen mit voraussichtlich 0,30 Dollar und 26 bis 26,5 Prozent am unteren Ende der Prognose vom Dezember. „Trotz schwierigerer Marktbedingungen waren wir in der Lage, unserer Kosten zu senken und einen Gewinn und eine Rendite zu erzielen, die innerhalb der Voraussagen vom Quartalsbeginn liegen“, sagte Adobe-CEO Shantanu Narayen. Die genauen Quartalszahlen veröffentlicht der Konzern am 17. März.

Im laufenden zweiten Geschäftsquartal rechnet Adobe mit fallenden Umsätzen. Demnach sollen die Einnahmen des Unternehmens zwischen 675 und 725 Millionen Dollar liegen, was einem Rückgang von bis zu 24 Prozent im Vergleich zum zweiten Geschäftsquartal 2008 entspricht. Auch die Marge aus dem operativen Geschäft soll mit 21 bis 26 Prozent niedriger ausfallen als im Vergleichsquartal des Vorjahres.

Bereits Anfang Dezember hatte Adobe seine Prognose für das vierte Geschäftsquartal 2008 reduziert und Sparmaßnahmen wie den Abbau von rund 600 Arbeitsplätzen weltweit angekündigt. Trotzdem hatte der Softwareanbieter im Geschäftsjahr 2008 einen Rekordumsatz von 3,58 Milliarden Dollar erwirtschaftet.

Themenseiten: Adobe, Business, Quartalszahlen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe senkt Umsatzprognose fürs erste Geschäftsquartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *