Videoload bietet Serien-Abo für 10 Euro im Monat

Mit der Option "TV Selection" haben Nutzer unbeschränkten Zugriff auf deutsche und US-Serien. Zum Angebot zählen "Desperate Housewives", "Lost", "Scrubs", "Ladykracher" und "Stromberg". Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr.

Videoload, der Video-on-Demand-Dienst der Deutschen Telekom, bietet ab sofort wechselnde Fernsehserien im Abo an. Die neue Buchungsoption „TV Selection“ kostet monatlich 9,99 Euro und ermöglicht zunächst unbegrenzten Zugriff auf Formate von Disney, Screen Gems (Sony) und Brainpool. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate.

Zur Auswahl stehen beispielsweise aktuelle amerikanische TV-Serien wie „Desperate Housewives“, „Lost“, „Scrubs“ und „Grey’s Anatomy“. Zu den angebotenen deutschen Produktionen zählen „Anke“ und „Ladykracher“ sowie die Comedy-Serien „Stromberg“ und „Axel!“. Ebenfalls im Abo-Programm zu finden sind Klassiker wie „Eine schrecklich nette Familie“ und „Bezaubernde Jeannie“.

Das Angebot steht allen Internetnutzern mit DSL-Anschluss unter www.videoload.de zur Verfügung. Auch Entertain-Kunden von T-Home, die auf das Videoload-Angebot an ihrem Fernsehgerät zugreifen, können die „TV Selection“-Option buchen.

Seit Ende Februar bietet die Telekom über Videoload Free auch über 600 zumeist ältere Film- und Serientitel kostenlos an. Die in Standard-Qualität bereitgestellten Inhalte sind werbefinanziert.

Themenseiten: DSL, Deutsche Telekom, Internet, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Videoload bietet Serien-Abo für 10 Euro im Monat

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *