Navi-Software für iPhone angekündigt

xGPS ist nur für freigeschaltete Geräte geeignet. Die Anwendung ermöglicht Bookmarks bestimmter Strecken und eine Geschwindigkeitsanzeige. Sie soll ab dem 7. März über Cydia zur Verfügung stehen.

Mit xGPS wird Xwaves eine Navigationslösung auf den Markt bringen, die auf Google Maps basiert. Allerdings läuft xGPS nur auf freigeschalteten (Fachjargon: gejailbreaked) Geräten. Apple hat eine vergleichbare Anwendung bis dato noch nicht entwickelt.

xGPS bietet Echtzeitnavigation, Streckenbookmarks und eine Geschwindigkeitsanzeige. Richtungswechsel werden während der Fahrt per Stimme ankündigt. Das Rotieren der Karte ist auch möglich. Das Programm kann Karten auch für die Offline-Nutzung speichern.

Die Software unterstützt den eingebauten GPS-Empfänger des iPhone 3G sowie verschiedene externe GPS-Module wie das iGPS360 von Orangegadgets, so dass auch Besitzer eines iPhones der ersten Generation oder eines iPod Touch die Software nutzen können.

Derzeit findet sich die Anwendung noch im Betastadium. Voraussichtlich ab dem 7. März soll die Finalversion über Cydia kostenlos erhältlich sein. Die Entwickler von XWaves räumen jedoch ein, dass sich der Marktstart unter Umständen verzögern kann.

Themenseiten: Mobile, Software, Telekommunikation, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Navi-Software für iPhone angekündigt

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Februar 2009 um 20:20 von alex

    lol
    nur für freigeschaltete geräte ? schlecht recherchiert … und dann über cydia verfügbar .. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *