Gartner senkt erneut Umsatzprognose für Halbleitermarkt

Die Branche soll erst 2013 einen ähnlichen Umsatz wie 2008 erreichen. Die Auslastung der Produktionskapazitäten und die Durchschnittspreise nehmen weiter ab. Die Marktsituation bessert sich frühestens zum Jahresende.

Gartner hat erneut seine Umsatzprognose für die Halbleiterindustrie gesenkt. Statt den im Dezember vorausgesagten 219 Milliarden Dollar werde die Branche 2009 nur 194,5 Milliarden Dollar umsetzen. Das entspräche einem Rückgang von 24 Prozent gegenüber 2008.

Eine Besserung der Situation erwartet Gartner frühestens 2013. Erst dann werde die Branche wieder einen Umsatz wie 2008 erwirtschaften. Mitte November waren die Analysten sogar noch von einem Wachstum des Halbleitermarktes von 2,2 Prozent ausgegangen.

Ein ähnliches Bild zeichnen auch die Marktforscher von IDC. Sie rechnen für 2009 mit einem Umsatzrückgang von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr. IDC erwartet zudem, dass die Auslastung der Produktionskapazitäten und die Durchschnittspreise weiter abnehmen werden.

Besserung sei aber schon Ende des Jahres in Sicht, so IDC. „Der Halbleitermarkt wird sich Ende 2009 stabilisieren und 2010 wieder eine positive Wachstumsrate erzielen.“ Das Niveau von 2007 und 2008 soll die Branche jedoch erst wieder nach 2011 erreichen.

Themenseiten: Business, Gartner, IDC, Marktforschung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner senkt erneut Umsatzprognose für Halbleitermarkt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *