Apple verteilt Preview von Mac OS X 10.5.7 an Entwickler

Das 440 MByte große Update soll rund 70 Fehler beheben und die Sicherheit des Betriebssystems erhöhen. Im Fokus stehen Synchronisierungsfunktionen. Auch Time Machine, AirPort und iCal erhalten Verbesserungen.

Apple will angeblich noch diese Woche eine Vorabversion von Mac OS X 10.5.7 Leopard für Entwickler freigeben. Das berichtet AppleInsider unter Berufung auf informierte Kreise.

Das 440 MByte große Update soll vor allem zahlreiche Fehler beheben und die Sicherheit des Betriebssystems erhöhen. AppleInsider spricht von rund 70 Verbesserungen. Die Tester sollen ihr Augenmerk insbesondere auf die Synchronisierung mit Mail, dem Adressbuch und den Systemeinstellungen richten. Darüber hinaus habe Apple fast zwei Dutzend weitere Komponenten verbessert, darunter Grafiktreiber, Time Machine, Druckdienste, MobileMe-Synchronisation, AirPort, Screen-Sharing, Text-Services und iCal.

Mac OS X 10.5.7 ist das siebte Update seit der Veröffentlichung von Leopard im Oktober 2007. Ein Erscheinungstermin steht noch nicht fest. Version 10.5.6 hatte Apple Mitte Dezember 2008 bereitgestellt.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple verteilt Preview von Mac OS X 10.5.7 an Entwickler

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *