Steve Ballmer will doch mit Yahoo kooperieren

Ein Kauf des Internetkonzerns ist aber nicht vorgesehen. Vielmehr will der Microsoft-CEO die Ressourcen der beiden Unternehmen bündeln. Ballmer fürchtet die zunehmende Konkurrenz von Google und Apple.

Wie Bloomberg berichtet, will Microsofts CEO Steve Ballmer Yahoo ein neues Angebot zur Zusammenarbeit machen. Die beiden Unternehmen sollten ihre Ressourcen bündeln, um mit Google konkurrieren zu können. Dies habe Ballmer auf einem Analysten-Treffen in New York geäußert, schreibt das Nachrichtenportal. Eine Übernahme des Unternehmens stehe aber nicht zur Debatte. Vielmehr hoffe er, mit dem neuen Yahoo-Management vernünftige Gespräche führen zu können.

Ballmer rechnet damit, dass sein Unternehmen künftig einem stärkeren Wettbewerb mit Apple und Google ausgesetzt sein wird. Googles Android werde in der Zukunft auch auf Laptops eingesetzt werden, und Apple gewinne mit Mac OS Marktanteile hinzu.

Auch was das Geschäft mit der Internet-Suche und mit Online-Werbung anbelangt, stehen sowohl Microsoft als auch Yahoo unter Druck. Selbst wenn die beiden Unternehmen ihre Online-Suchaktivitäten zusammenlegten, würden sie nicht einmal die Hälfte des Umsatzes von Google im vergangenen vierten Quartal erzielen. Laut ComScore ist Google in den USA mit 63 Prozent aller Suchanfragen Marktführer. Yahoo kommt auf 21 Prozent. 8,5 Prozent gehen an Microsoft.

Er wolle aber bei der Internet-Suche nicht klein beigeben, so Ballmer. Einige Leute hätten ihn gefragt, warum er nicht aufgebe. Das komme für ihn jedoch nicht in Frage. „Wenn du aufgibst, findest du nicht ins Spiel zurück“, sagte er. Er sei aber nicht sicher, ob eine Kooperation mit Yahoo zustande komme. Yahoo-Sprecherin Kim Rubey wollte sich nicht zu Ballmers Avancen äußern.

Themenseiten: Android, Business, Google, Microsoft, Mobile, Steve Ballmer, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Steve Ballmer will doch mit Yahoo kooperieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *