Apple bringt Musikabonnement für iTunes

Künstler und Labels können digitale Versionen von limitierten CD-Auflagen über einen begrenzten Zeitraum anbieten. Den Anfang macht das neue Album von Depeche Mode. Die Songs sind DRM-frei.

Apple hat iTunes um ein Musikabonnement namens „Pass“ erweitert. Über iTunes Pass können Musiklabels und Künstler über einen begrenzten Zeitraum eine digitale Version einer limitierten CD-Auflage anbieten. Als erster Künstler nutzt die britische Band Depeche Mode mit ihrem neuen Album „Sounds of the Universe“ den Service.

„Mit dem Kauf eines iTunes Pass können Sie ab sofort neue und exklusive Musik ihres Lieblingskünstlers herunterladen, sobald sie verfügbar ist“, erklärte Apple. Für 18,99 Dollar (14,85 Euro) bietet Apple von Depeche Mode bis zum 16. Juni Single-Remixes und Videos an. In dem Preis ist auch das ab dem 21. April erhältliche Album „Sounds of the Universe“ enthalten, das einzeln 9,99 Dollar (14,85 Euro) kosten wird.

Bisher gibt es das Musikabo nur für die neue CD von Depeche Mode. Mit iTunes Pass weicht Apple erstmals von seinen Standardpreisen ab und ermöglicht Künstlern und Labels, zusätzliche Inhalte mit einem Aufpreis zu verkaufen.

Die mit dem iTunes Pass gekauften Tracks von Depeche Mode sind nicht durch Digital Rights Management geschützt. Der iTunes Pass koste mit 18,99 Dollar nicht mehr als die einzelnen Songs und Videos, so Apple. Nach Auskunft von EMI, dem Label der britischen Band, enthält das Musikabo auch exklusive Tracks, die sonst nicht bei iTunes erhältlich sind.

Themenseiten: Apple, EMI, Telekommunikation, iTunes

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Apple bringt Musikabonnement für iTunes

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Februar 2009 um 7:16 von Liedschatten

    iTunes Abo
    Das ist ja mal eine willkommene Sache, die dort den Kunden von iTunes angeboten wird, wobei ich persönlich kein Freund von diesen Abo-Dingen bin.

    Was passiert, wenn das Abo abgelaufen ist? Sind die Downloads dann weg oder kann man sie dann für einen günstigeren Preis kaufen. Falls letzteres zutrifft; warum nicht gleich kaufen?

    Aus Künstler-Sicht ist es eine weitere und gute Maßnahme, neue Käuferschichten zu erschließen.
    Insofern werde ich mir mit meinem Team gleich mal Gedanken machen, was man anbieten kann.

    Vielen Dank für den Tipp und ein schönes Wochenende!!!

    Liedschatten

  • Am 20. März 2009 um 12:23 von Schubrakete

    Depeche Mode Fan Universe
    Es gibt auch darüber hinaus eine neuartig Fan-Aktion, wo die Band offenbar alle Fans in einem riesigen Photo-Mosaik vereinen…www.depechemodeuniverse.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *