Vodafone streicht Hunderte Stellen

Der Jobabbau betrifft 500 Mitarbeiter in Großbritannien. Er ist Teil des im November angekündigten Sparprogramms. Das Unternehmen hat betroffenes Personal bereits über den Arbeitsplatzverlust informiert.

Wie SkyNews berichtet, will Vodafone in Großbritannien 500 Arbeitsplätze abbauen. Allein in der Firmenzentrale werden 170 Mitarbeiter ihren Job verlieren. Betroffen sind alle Bereiche, ausgenommen lediglich das Verkaufspersonal.

Die Stellenkürzungen sind Teil des Sparprogramms, welches das Telekommunikationsunternehmen im November angekündigt hatte. Bis März 2011 sollen die Ausgaben um eine Milliarde Pfund (1,13 Milliarden Euro) gesenkt werden.

Mit den Stellenstreichungen wolle man Kosten sparen, um so besser für den Wettbewerb auf dem britischen Markt gerüstet zu sein, ließ das Unternehmen in einer kurzen Stellungnahme verlauten. Alle betroffenen Mitarbeiter seien bereits informiert.

Noch Anfang des Monats hatte das Unternehmen, das in Großbritannien mehr als 10.000 Mitarbeiter beschäftigt, seine Prognose für das im März 2009 endende Geschäftsjahr angehoben. Konzernchef Vittorio Colao sagte Anfanz Februar in London, er rechne mit einem operativen Gewinn zwischen 11,5 und 12 Milliarden britischer Pfund.

Themenseiten: Business, IT-Jobs, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone streicht Hunderte Stellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *