Steve Ballmer: Office 14 kommt nicht mehr dieses Jahr

Die erste Beta wird im Sommer erwartet. Eine Markteinführung zusammen mit Windows 7 ist damit unwahrscheinlich. Office 14 soll erstmals auch in einer Version für den Webbrowser erscheinen.

Microsoft wird die nächste Version seines Büropakets nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt bringen. Das hat CEO Steve Ballmer jetzt vor Wall-Street-Analysten in Redmond angekündigt.

Der Softwarehersteller hatte offiziell bislang weder Zeitpläne noch Features veröffentlicht. Mitarbeiter deuteten aber kürzlich gegenüber Unternehmenskunden an, dass Office 14 Ende 2009 oder Anfang 2010 eingeführt werden solle.

Ausgewählte Nutzer haben im Januar eine Alpha-Version der Bürosuite erhalten. ZDNet.com-Bloggerin Mary Jo Foley berichtet unter Berufung auf gut informierte Kreise, dass die Beta für Sommer vorgesehen ist. Da Windows 7 laut Foley im dritten Quartal fertiggestellt werden soll, ist eine gemeinsame Veröffentlichung mit dem neuen Büropaket unwahrscheinlich.

Mit Office 14 plant Microsoft erstmals eine webbasierte Version für den Browser, die Konkurrenten wie Google Text & Tabellen Paroli bieten soll. Sie wurde auf der Professional Developers Conference im vergangenen Jahr vorgestellt. Entgegen den Versprechungen ist von einer Beta bislang aber nichts zu sehen.

Themenseiten: Microsoft, Software, Steve Ballmer

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Steve Ballmer: Office 14 kommt nicht mehr dieses Jahr

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *