Motorola trennt sich von Good Technology

Der US-Anbieter Visto übernimmt den Mobile-Messaging-Spezialisten. Damit will sich das Unternehmen als weltweiter Marktführer für sichere mobile Kommunikation positionieren. Die Transaktion soll Ende Februar abgeschlossen werden.

Motorola hat den Ende 2006 übernommenen Mobile-Messaging-Spezialisten Good Technology an Visto verkauft. Über finanzielle Details wurde Stillschweigen vereinbart. Die Akquisition soll noch diesen Monat abgeschlossen werden.

Mit der Übernahme will sich Visto, das unter anderem eine Push-Mail- und Synchronisationsplattform für Service Provider anbietet, als weltweiter Marktführer für sichere mobile Kommunikation positionieren. Als Kunden hat das 1996 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen Redwood Shores Netzbetreiber und Endgerätehersteller im Visier.

Good Technology bietet weltweit Lösungen und Dienstleistungen für mobile Kommunikation via E-Mail und VPN an, darunter die Programme Good Mobile Messaging und Good Mobile Intranet. Ein Konkurrent ist der Blackberry-Entwickler Research in Motion (RIM).

Ursprünglich wollte Motorola durch den Erwerb von Good Technology im Mobile-Computing-Bereich zu RIM aufschließen. Der jetzige Verkauf der E-Mail-Infrastruktur dürfte die angeschlagene Mobilfunksparte des US-Telekommunikationskonzerns weiter schwächen.

Themenseiten: Business, E-Mail, Good Technology, Kommunikation, Motorola, Telekommunikation, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola trennt sich von Good Technology

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *