Fortinet warnt vor Wurm für Symbian-Handys

Der Schädling "Sexy View" befällt Mobiltelefone mit Symbian S60 3rd Edition. Er besitzt ein gültiges Sicherheitszertifikat von Symbian und verschickt SMS an alle Telefonnummern im Adressbuch.

Fortinet hat vor einem Wurm für Handys mit dem Betriebssystem Symbian S60 3rd Edition gewarnt. Der als „Trojan:SymbOS/Yxe.A“ oder auch „Sexy View“ bezeichnete Schädling nutzt ein gültiges Symbian-Sicherheitszertifikat, um Benutzer dazu zu verleiten, die Malware auf ihrem Handy zu installieren.

Nach der Installation verschickt der Wurm eine SMS an alle Telefonnummern, die er im Adressbuch eines infizierten Handys findet. In der SMS ist ein Link zu einer manipulierten Website enthalten, über die eine Kopie des Wurms auf dem Handy des Empfängers installiert werden soll. Darüber hinaus versucht der Schädling, Daten wie die Seriennummer des Handys zu sammeln, um sie an einen externen Server zu übermitteln.

Nach Ansicht der Sicherheitsexperten von Fortinet kann der Wurm als eine Vorstufe für ein mobiles Botnetz angesehen werden. „So weit wir bisher feststellen konnten, nimmt der Wurm keine Befehle von dem Server entgegen, den er kontaktiert.“ Da der Wurm für neue Infektionen von einem Server nachgeladen werde, den die Cyberkriminellen kontrollierten, seien sie jederzeit in der Lage, den Schädling zu verändern und neue Funktionen hinzuzufügen. „Wir befinden uns damit an der Schwelle zu einem mobilen Botnet.“

Besitzern von Symbian-S60-Handys rät Fortinet, nur dann auf Links in SMS- oder MMS-Nachrichten zu klicken, wenn diese aus vertrauenswürdigen Quellen stammen. Der Sicherheitsanbieter schließt nicht aus, dass der Wurm auch Handys mit anderen Versionen von Symbian S60 befallen kann.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fortinet warnt vor Wurm für Symbian-Handys

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *