Foto von überarbeitetem Mac Mini aufgetaucht

Ein von AppleInsider veröffentlichtes Bild zeigt andere Anschlüsse als das aktuelle Apple-Gerät. Der kleinste Mac-Computer erhält offenbar eine Firewire-800-Schnittstelle. Apple schafft außerdem eine Anschlussmöglichkeit für zwei Monitore.

AppleInsider hat ein Bild veröffentlicht, das angeblich die Rückseite des zukünftigen Mac Mini zeigt. Die Rückansicht, die der des aktuellen Mac Mini stark ähnelt, verfügt über andere Anschlüsse als das aktuelle Modell. Demnach wird Apple den Mac Mini mit einer Firewire-800-Schnittstelle ausstatten und die Zahl der USB-Ports von vier auf fünf erhöhen.

Dem Foto zufolge wird Apple auch die Anschlussmöglichkeiten für externe Bildschirme erweitern und die DVI-Schnittstelle durch einen Mini-Displayport und den sonst nur noch beim iMac verwendeten Mini-DVI-Anschluss ersetzen. Damit ließe sich zukünftig mehr als ein Monitor an den kleinsten Mac anschließen.

Schon länger kursieren diverse Gerüchte über einen neuen Mac Mini. Demnach soll das Modell den in den Aluminium-MacBooks verwendeten Grafikchipsatz von Nvidia erhalten. Den im Januar 2005 von Steve Jobs als den „günstigsten Mac aller Zeiten“ angekündigten Mac Mini hat Apple zuletzt im November 2007 aktualisiert.

Rückseite des Mac Mini mit neuen Anschlüssen
Das jetzt aufgetauchte Foto stellt mehr Anschlussmöglichkeiten dar, als sie der aktuelle Mac Mini aufweist (Bild: AppleInsider).

Themenseiten: Apple, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Foto von überarbeitetem Mac Mini aufgetaucht

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Februar 2009 um 0:56 von Buffi

    Fake?
    Man sollte als seriöse Seite aber bitte auch in Betracht ziehen, dass es sich bei dem Bild wie so oft um ein Fake handelt.
    Dieses Bild als Tatsache hinzustellen halte ich für etwas naiv und gewagt.

    • Am 21. Februar 2009 um 16:50 von tennis

      AW: Fake?
      das Wort "angeblich" in ersten Zeile des Artikels stellt die Seriosität des Foto recht deutlich in Frage – oder?

      • Am 22. Februar 2009 um 12:16 von Buffi

        Ja, wie bei der Bildzeitung..
        Marktschreierische Halbwahrheiten und dann wird es im Text an einer kleinen Stelle relativiert.
        Seriös ist was anderes.

        • Am 22. Februar 2009 um 12:20 von Buffi

          AW: Ja, wie bei der Bildzeitung..
          Ich vergesse gerade die Hälfte ;-)
          Noch mal:
          Marktschreierische Halbwahrheiten im Titel und dann wird es im Text an einer kleinen Stelle relativiert.
          Seriös ist was anderes.

          Naja, eigentlich können wir es nur falsch machen, oder? Wenn wir nicht darüber berichten, informieren Sie sich woanders. Wenn wir im Text schreiben „angeblich“, reicht das nicht aus? In die Überschrift hat einfach nicht zusätzlich „Möglicherweise falsches Bild …“ hineingepasst. Wir können nun einmal nicht den gesamten Text der Meldung als Überschrift bringen, das sieht merkwürdig aus :) Was daran an die Bildzeitung erinnern soll, wissen wir nicht – wir bemühen uns jedenfalls, auf Distanz zu bleiben und die Möglichkeit einer Ente immer im Kopf zu haben. Viele Grüße, die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *