Asus lässt angeblich 9-Zoll-Netbooks auslaufen

Im Jahr 2009 sollen 95 Prozent der ausgelieferten Eee PCs mit 10-Zoll-Display kommen. Bei den restlichen 5 Prozent handelt es sich einem Asus-Manager zufolge um 7-Zoll-Modelle.

Asus will seine Eee-PC-Serie 900 mit 8,9-Zoll-Display in diesem Jahr auslaufen lassen. Das berichtet das taiwanische Branchenportal Digitimes unter Berufung auf Benson Lin, Präsident der Region Asia-Pacific von Asus.

Stattdessen konzentriert sich der Hersteller auf 10-Zoll-Netbooks, die sich mittelerweile zum Standard im Markt entwickelt haben. 2009 sollen 95 Prozent der von Asus gefertigten Netbooks mit 10-Zoll-Display ausgeliefert werden. Bei den restlichen 5 Prozent handle es sich um 7-Zoll-Modelle für Servicetechniker, sagte Lin.

Jüngstes Mitglied der Eee-PC-Familie ist der 400 Dollar teure 1000HE mit 10-Zoll-LED-Backlight-Display. Er kommt mit einem Intel-Atom-Prozessor N280 (1,66 GHz, 667 MHz Frontsidebus), 1 GByte DDR2-RAM und 160-GByte-Festplatte. Dank eines 8700-mAh-Akkus und der Energiesparfunktion „Super Hybrid Engine“ soll er eine Laufzeit von bis zu 9,5 Stunden erreichen.

Themenseiten: Asus, Hardware, Netbooks

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus lässt angeblich 9-Zoll-Netbooks auslaufen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *