Bitkom: Neuer Rekordumsatz mit Musikdownloads

Anbieter verkaufen 2008 Songs und Alben im Wert von 80 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ein Einzeltitel kostet im Schnitt 1,10 Euro. Der Preis hängt oft von den Nutzungsrechten ab.

Im vergangenen Jahr haben die Deutschen Musikstücke und Alben im Wert von 80 Millionen Euro aus dem Internet heruntergeladen. Nach Angaben des Hightech-Verbands Bitkom entspricht das einem Anstieg von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

„Der Markt für Musik-Downloads hat die Erwartungen trotz Wirtschaftskrise übertroffen“, sagte Bitkom-Vizepräsident Achim Berg. Daher habe der Verband seine Prognose vom vergangenen Herbst leicht angehoben. „Wir rechnen auch 2009 mit einem vergleichsweise starken Wachstum.“

Auch die Stückzahlen sind im vergangenen Jahr gestiegen: Insgesamt wurden 40 Millionen Lieder und Alben im Internet gekauft und heruntergeladen. Das sind 17 Prozent mehr als im Vorjahr.

Männer stellen laut Bitkom 62 Prozent der Kunden. Der Frauenanteil wuchs im Jahresvergleich von 36 auf 38 Prozent. Ebenfalls um zwei Prozentpunkte stieg der Anteil von Käufern ab 30 Jahren, die 53 Prozent stellen.

Der Download eines Einzelsongs kostet im Durchschnitt derzeit 1,10 Euro. Der Preis hängt oft von den Nutzungsrechten ab. Dateien, die sich unbegrenzt kopieren lassen, sind in der Regel teurer als Musikstücke, die eingeschränkt vervielfältigt oder nur auf bestimmten Geräten abgespielt werden können. Basis der Angaben ist eine Erhebung des Marktforschungsinstituts GFK für den Bitkom.

Bitkom Musikdownloads
Im Jahr 2008 wurden rund 40 Millionen Musikstücke und Alben im Gesamtwert von 80 Millionen Euro heruntergeladen (Bild: Bitkom).

Themenseiten: Bitkom, Business, Internet, Marktforschung, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bitkom: Neuer Rekordumsatz mit Musikdownloads

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *