MWC: Yahoo stellt Smartphone-Portal Yahoo Mobile vor

Zugriff erfolgt durch eine auf Geräten von Apple, Nokia und RIM lauffähige Applikation. Yahoo Mobile integriert Messenger, E-Mail und soziale Netzwerke. Eine Betaversion steht zum Download bereit.

Yahoo hat auf dem Mobile World Congress die Plattform Yahoo Mobile vorgestellt, die als „Startpunkt für das Internet“ konzipiert ist. Sie kann über einen Browser oder eine Anwendung genutzt werden, die Yahoo für Smartphones von Apple, Nokia, Research In Motion, Samsung, Sony Ericsson und Motorola bereitstellen wird.

Die iPhone-Version der Yahoo-Mobile-Anwendung bietet neben Yahoos eigenen Diensten wie E-Mail, Messenger, Suchmaschine, Kalender und Adressbuch direkten Zugriff auf E-Mail-Dienste von Drittanbietern sowie soziale Netzwerke wie Facebook, Flickr, MySpace, Twitter und YouTube. Für andere Smartphones stellt Yahoo zudem die sprachgesteuerte Version seiner Suchmaschine, Yahoo Maps, Opera Mini 4.2 und die Einbindung von Widgets bereit.

„Wir sind überzeugt, dass Yahoo Mobile die Art und Weise verändern wird, in der Millionen von mobilen Anwendern weltweit das Internet nutzen“, erklärte Marco Boerries, Executive Vice President bei Yahoo. Die Betaversion von Yahoo Mobile kann ab sofort getestet werden. Das Internet-Portal und die iPhone-Anwendung will Yahoo Ende März bereitstellen. Versionen für Nokia-Handys und Blackberry-Smartphones sind für Ende Mai geplant.

Themenseiten: MWC, Telekommunikation, Yahoo, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: Yahoo stellt Smartphone-Portal Yahoo Mobile vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *