MWC: Nokia stellt GPS-Handy 6710 Navigator vor

Das Symbian-Mobiltelefon unterstützt via Maps 3.0 Auto- und Fußgängernavigation. Es bietet ein 2,6-Zoll-Display, eine 5-Megapixel-Kamera, WLAN und HSPA. Das Quad-Band-Handy soll im dritten Quartal für rund 360 Euro ohne Vertrag erscheinen.

Nokia hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein neues Modell seiner Navigator-Serie präsentiert. Das Slider-Handy 6710 Navigator hat einen integrierten GPS-Chip und unterstützt Nokias Software Maps 3.0 mit Auto- und Fußgängernavigation sowie Kompassfunktion. Eine spezielle Funktionstaste, eine Zoomleiste zum Vergrößern von Kartenausschnitten und ein im Freien gut ablesbares Display sollen die Bedienung erleichtern.

Das 6710 Navigator misst 10,5 mal 5 mal 1,5 Zentimeter und wiegt 117 Gramm. Sein 2,6-Zoll-Display löst mit 320 mal 240 Bildpunkten bei 16 Millionen Farben auf. Der rund 50 MByte große interne Speicher lässt sich mittels Micro-SD-Karten auf bis zu 16 GByte erweitern.

Das Quad-Band-Handy unterstützt neben GSM und EDGE auch WLAN sowie HSPA mit Geschwindigkeiten von bis zu 10,2 MBit/s im Downlink und 2 MBit/s im Uplink. Zur weiteren Ausstattung zählen eine 5-Megapixel-Kamera, Push-Mail, Webbrowser, Musikplayer und UKW-Radio. Als Betriebssystem kommt Symbian S60 3rd Edition zum Einsatz.

Die Akkulaufzeit gibt Nokia im GSM-Betrieb mit bis zu 7,5 Stunden Gesprächsdauer und 18,5 Tagen Standby an. Im UMTS-Modus sinkt die Gesprächszeit auf 4,5 Stunden. Eine Akkuladung soll bei eingeschalteter Beleuchtung für 6,6 Stunden Auto- und 12,6 Stunden Fußgänger-Navigation reichen.

Durch die Integration von Nokia Maps in die Ovi-Dienste können Anwender Reisen am heimischen PC planen und die Routeninformationen anschließend mit dem Handy synchronisieren. Darüber hinaus stehen neue Funktionen wie hochauflösende Luftaufnahmen, 3D-Orientierungspunkte für über 200 Städte, Geländekarten, Wettervorhersagen, Verkehrs- und Sicherheitswarnungen sowie Veranstaltungsinformationen zur Verfügung.

Nokia liefert das 6710 Navigator voraussichtlich im dritten Quartal mit einer Autohalterung aus. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt etwa 360 Euro ohne Vertrag.

Nokia 6710 Navigator
Das Nokia 6710 Navigator unterstützt mittels Maps 3.0 Auto- und Fußgängernavigation (Bild: Nokia).

Themenseiten: GPS, HSPA, Handy, Hardware, MWC, Mobil, Mobile, Navigation, Nokia, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: Nokia stellt GPS-Handy 6710 Navigator vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *