Bernd Wagner ist neuer Deutschland-Chef von FSC

Erster Auftrag ist die Schaffung eines kleineren Führungsteams. Vorgänger Hans-Dieter Wysuwa wechselt ins europäische Management. Der Konzern strebt europaweit einheitliche Strukturen der Führungsebene an.

FSCs Senior Vice President Bernd Wagner ist künftig allein für das operative Deutschlandgeschäft verantwortlich. Zu einer seiner ersten Aufgaben gehört es, ein sogenanntes Regional Management Team aufzustellen. Damit soll Wagner die Struktur der FSC-Führungsebene in Deutschland mit der der fünf anderen Vertriebsregionen des Unternehmens in Einklang bringen.

Wagner ist seit 2007 als Vice President und Managing Director Services Deutschland bei Fujitsu Siemens Computers. Er zeichnete bisher für die Organisationseinheit „Infrastructure Services“ verantwortlich. Zuvor hatte Wagner Führungspositionen bei EDS, der USU AG und Systematics Deutschland inne.

Hans-Dieter Wysuwa, als Senior Vice President bisher Leiter der unternehmerischen Aktivitäten in der Region Deutschland im Vertrieb, ist ab sofort europaweit für den Verkauf an Unternehmen zuständig. In der Vergangenheit leitete Wysuwa bereits die Vertriebsstrategie zur Betreuung von Großkunden und Vertriebspartnern. Seit Oktober 2001 unterstand ihm auch der Aufbau des Kundensegments „Kleine und mittelständische Unternehmen“.

Bernd Wagner, Senior Vice President, Fujitsu Siemens Computers
Bernd Wagner ist künftig allein für das operative Deutschlandgeschäft von FSC verantwortlich (Bild: Fujitsu Siemens Computers).

Themenseiten: Business, FSC, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bernd Wagner ist neuer Deutschland-Chef von FSC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *