MWC: Garmin-Asus bringt Nüvifone mit Windows Mobile

Modell M20 kombiniert Navigations- und Telefonfunktionen. Das Tri-Band-Handy unterstützt GSM, WLAN, Bluetooth und HSDPA. Es soll im ersten Halbjahr erscheinen.

Garmin-Asus will auf dem Mobile World Congress in Barcelona (16. bis 19. Februar, Halle 7, Stand 7C37) neben dem Nüvifone G60 auch das Modell M20 vorstellen. Anders als das Quad-Band-Handy G60 nutzt die Tri-Band-Variante M20 nicht Linux als Betriebssystem, sondern Windows Mobile 6.1 Professional.

Das Smartphone misst 9,6 mal 5,3 mal 1,3 Zentimeter und wiegt 99 Gramm. Sein 2,8-Zoll-Touchscreen löst mit 640 mal 480 Bildpunkten bei 65.000 Farben auf. Das Handy unterstützt neben GSM (850/1800/1900) auch WLAN (802.11b/g), Bluetooth 2.0 mit EDR und HSDPA mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s. Der interne Speicher ist zwischen 4 und 8 GByte groß.

Für die Navigation stehen neben einem integrierten GPS-Chip vorinstalliertes Kartenmaterial und Millionen Points of Interest (POIs) zur Verfügung. Via Internet lassen sich weitere POIs auf das Smartphone laden und Informationen zu Sehenswürdigkeiten aktualisieren.

Laut Hersteller standen bei der Entwicklung des Nüvifone M20 standortbezogene Dienste im Mittelpunkt. So haben Nutzer beispielsweise Zugriff auf dynamische Online-Daten zu Verkehr, Wetter, Flügen oder lokalen Veranstaltungen. Zudem sind häufig verwendete Funktionen wie Kalender, Kontakte, E-Mail und Internetanwendungen mit Navigationsfunktionen verbunden.

Zur weiteren Ausstattung zählen eine 3-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Geotagging, eine virtuelle QUERTZ-Volltastatur, ein Opera-Browser, Push-Mail und ActiveSync für die Synchronisierung mit Microsoft Outlook, Office und Multimediadateien. Ein integrierter Mediaplayer spielt Audio- und Videodateien in den Formaten MP3, WAV, AAC, AAC+, WMA, MPEG-4, H.264, H.263 und WMV ab.

Die Laufzeit des 920-mAh-Lithium-Ionen-Akkus gibt Garmin-Asus mit bis zu drei Stunden Gesprächsdauer an. Preis und Verfügbarkeit des Nüvifone M20 wird der Hersteller voraussichtlich im ersten Halbjahr bekannt geben.

Garmin-Asus Nüvifone M20
Das Nüvifone M20 nutzt als Betriebssystem Windows Mobile 6.1 Professional (Bild: Garmin-Asus).

Themenseiten: Asus, GPS, Garmin, Handy, Hardware, MWC, Mobil, Mobile, Navigation, Opera

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: Garmin-Asus bringt Nüvifone mit Windows Mobile

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *