Dell überarbeitet Tablet-PC mit Multitouch-Bedienung

Latitude XT2 wiegt 1,6 Kilogramm und kostet mindestens 1724 Euro

Dell hat mit dem Latitude XT2 die zweite Generation seines Tablet-PCs auf den Markt gebracht. Das rund 1,6 Kilogramm schwere 12-Zoll-Gerät lässt sich dank Multitouch-Technologie außer mit einem Stift auch mit mehreren Fingern gleichzeitig bedienen. Eine hohe Berührungsempfindlichkeit soll das problemlose Antippen kleiner Icons ermöglichen.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger bietet der Latitude XT2 mehr Leistung sowie optimierte Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen. Beispielsweise unterstützt der Convertible-PC Intels Vpro-Technologie sowie Dells ControlVault und ControlPoint Security Manager.

Das 12,1-Zoll-Display löst mit 1280 mal 800 Bildpunkten auf und soll sich aufgrund seiner hohen Leuchtkraft und seines weiten Betrachtungswinkels auch für den Outdoor-Einsatz eignen. Ein verbessertes Scharnierdesign sorgt laut Dell für eine erhöhte Panel-Stabilität.

Im Latitude XT2 arbeiten Intels Ultra-Low-Voltage-Prozessoren der Serien SU9300 (1,2 GHz) oder SU9400 (1,4 GHz) sowie bis zu 5 GByte DDR3-1066-RAM. Als Grafiklösung kommt Intels Graphics Media Accelerator 4500MHD zum Einsatz. Beim Massenspeicher kann der Käufer zwischen einem Solid State Drive mit 64 oder 128 GByte Kapazität und einer maximal 120 GByte großen SATA-Festplatte wählen.

Zur weiteren Ausstattung zählen WLAN (802.11a/g/n), Gigabit-Ethernet, Bluetooth, ein UMTS/HSPA-Modul und eine Tastatur in Originalgröße. Zum Anschluss von Peripheriegeräten stehen zwei USB-Ports, eine Kombischnittstelle für USB oder E-SATA, ein VGA-Ausgang sowie je ein Expresscard- und SD-Karten-Steckplatz zur Verfügung. Ein modularer Laufwerksschacht bietet Platz für einen DVD-Brenner oder eine zweite Festplatte.

Bei Einsatz eines 6-Zellen-Akkus und eines zusätzlichen, optional erhältlichen Akkus gleicher Kapazität soll der Latitude XT2 eine Laufzeit von über 11 Stunden erreichen.
Dell liefert den Tablet-PC mit vorinstalliertem Windows Vista Ultimate oder Business mit einer Downgrade-Option auf Windows XP Tablet Edition aus. In der Basiskonfiguration kostet er 1724 Euro plus Versand.

Dell Latitude XT2
Dells Latitude XT2 kann per Stift oder mit mehreren Fingern gleichzeitig bedient werden (Bild: Dell).

Themenseiten: Dell, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell überarbeitet Tablet-PC mit Multitouch-Bedienung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *