Microsoft stellt Skybox-Website versehentlich online

Onlinedienst sollte von Steve Ballmer auf dem Mobile World Congress vorgestellt werden

Microsoft hat nach einem Bericht von MsMobiles.com die Website seines Handy-Onlinedienstes Skybox offenbar versehentlich veröffentlicht. Er sollte Gerüchten zufolge von Steve Ballmer auf dem Mobile World Congress offiziell vorgestellt werden.

Skybox wird unter dem Namen Microsoft My Phone angeboten. Anwender bekommen – zunächst kostenlos – 200 MByte Speicher, in den SMS, Fotos, Kontakte und andere Einstellungen hochgeladen werden können. Es ist möglich, vom PC aus auf die Informationen zuzugreifen und sie zu bearbeiten.

Zunächst funktioniert My Phone offenbar nur mit einem Windows-Mobile-6-Smartphone. Darauf muss ein Client installiert sein.

Windows-Live-Kontakte werden der Website zufolge weiterhin vom Windows-Live-Client synchronisiert. Geräte, die an einen Exchange-Server angebunden sind, können My Phone nicht nutzen.

Offenbar versehentlich online gestellt: Website von Microsoft My Phone (Screenshot: ZDNet).
Offenbar versehentlich online gestellt: Website von Microsoft My Phone (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Microsoft, Mobile, Software, Telekommunikation, Windows Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft stellt Skybox-Website versehentlich online

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *