Strato bietet virtuelle Server mit bis zu 6 GByte RAM

V-PowerServer XL kommt mit bis zu drei Prozessorkernen

Mit den V-PowerServern bietet Strato ab sofort virtuelle Server mit bis zu drei zugewiesenen Prozessorkernen und 6 GByte Arbeitsspeicher an. Damit verfügen die V-PowerServer über eine Performance, für die bis vor kurzem laut Strato noch dedizierte Server benötigt wurden.

„Virtuelle Server sind heute eine echte Alternative zu dedizierten Servern“, sagt Damian Schmidt, Vorstandsvorsitzender von Strato. „Sie sind nicht nur günstig, sondern beinhalten zusätzliche Sicherheitsfeatures, die es bei dedizierten Servern so nicht gibt.“ Dazu zählt beispielsweise „BackupControl“: Kunden können selbständig und ohne Aufpreis auf bis zu zehn unterschiedliche Backup-Stände zurückgreifen.

Neben zwei IP-Adressen umfassen die V-PowerServer einen „RecoveryManager“ zur Wiederherstellung des Betriebssystems bei etwaigen Fehlkonfigurationen sowie Monitoring Services, sprich Überwachungsfunktionen für den Server. EasySSL-Zertifikate, DVD-Archive sowie weitere Sicherheitsfunktionen können optional hinzubestellt werden.

Der Kunde kann zwischen drei V-PowerServer-Varianten wählen: V-PowerServer M mit einem Prozessorkern, maximal 2 GByte RAM und einer 30-GByte-Festplatte kostet 19,90 Euro pro Monat. Die Vertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Zur Einführung erlässt Strato bei Buchung des V-PowerServer M in den ersten drei Vertragsmonaten die Mietkosten.

Für den V-PowerServer L mit 2 Prozessorkernen, maximal 4 GByte RAM und einer 50-GByte-Festplatte fallen 29,90 Euro pro Monat an. Der V-PowerServer XL mit 3 Prozessorkernen, maximal 6 GByte RAM und einer 75-GByte-Festplatte schlägt mit 39,90 Euro pro Monat zu Buche. Eine Einrichtungsgebühr entfällt bei allen drei Varianten. Als Betriebssystem stehen openSUSE 10.3, Debian 4.0, Ubuntu 8.04 LTS und CentOS 5 zur Auswahl.

Themenseiten: Internet, Server, Servers, Strato, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Strato bietet virtuelle Server mit bis zu 6 GByte RAM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *