Nix mit Handy-EM 2008

Schon zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wollte man in Deutschland die Spiele per DVB-H auf das Handy schicken. Doch das hat nicht geklappt - die bürokratischen Mühlen mahlen langsam in der BRD. Sie mahlen sogar so langsam, dass es nicht einmal was mit der EM 2008 wird, obwohl die EU-Kommission das Format DVB-H als europäische Norm für Mobilfernsehen festgelegt hat. Immerhin scheinen es die Schweizer zu schaffen, pünktlich zur EM ein DVB-H-Sendenetz aufzubauen - zumindest in vier ...

Schon zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wollte man in Deutschland die Spiele per DVB-H auf das Handy schicken. Doch das hat nicht geklappt – die bürokratischen Mühlen mahlen langsam in der BRD. Sie mahlen sogar so langsam, dass es nicht einmal was mit der EM 2008 wird, obwohl die EU-Kommission das Format DVB-H als europäische Norm für Mobilfernsehen festgelegt hat.

Immerhin scheinen es die Schweizer zu schaffen, pünktlich zur EM ein DVB-H-Sendenetz aufzubauen – zumindest in vier großen Städten. NEC hat dazu am 14. Mai den Zuschlag des Schweizer Fernsehbetreibers Swisscom Broadcast AG bekommen.

Anschauen kann man sich die Spiele dann mit dem von Samsung erst kürzlich angekündigten DVB-H-Handy SGH-P960. Auch LG will von der EM profitieren und hat das DVB-T-Handy HB620T noch rechtzeitig in den Handel gebracht. Der Vorteil dieses Mobiltelefons liegt auf der Hand: DVB-T ist in Deutschland schon zu empfangen und soll bis Ende 2008 etwa 85-prozentige Flächendeckung erreichen.

Alles schön und gut, aber ich glaube immer noch nicht an den Durchbruch von Handy-TV. Wer will sich schon ein Fußballspiel auf einem 2-Zoll-Bildschirm anschauen. Eher schon im Querformat mit dem iPhone, aber da ginge es nur über Streaming-Technologie per UMTS, und diesen Mobilfunkstandard beherrscht das iPhone ja noch nicht.

Und was ist mit Ihnen, würden Sie gerne die EM auf dem Handy anschauen?

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Nix mit Handy-EM 2008

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Mai 2008 um 10:23 von Jochen K

    …auf keinen Fall, dann doch wohl eher eine Zusammenfassung oder die besten Szenen eines Spiels. 90 Minuten Mäusekino…und der Augenarzt freut sich Löcher in den Bauch. Als Alternative habe ich mir dailyme.tv rausgepickt, der kicker-Videopodcast läuft dort sehr stabil, ist tagesaktuell und mit Sicherheit kommt zur EM noch etwas mehr an Content.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *