Das Aus-und-vorbeiPhone

Wie Engadget berichtet, soll O2 in England sowohl das iPhone als auch den iPod Touch mit 8 GByte Speicher bald nicht mehr auf Lager haben. In Deutschland gab es Mitte März einen Engpass bei der 16-GByte-Variante. Auch in den USA ist das iPhone angeblich mancherorts ausverkauft. Was aber nicht bedeutet, dass das Apple-Handy weggeht wie geschnitten Brot. Anscheinend sind die Lagerbestände gering gehalten worden und werden nur spärlich oder gar nicht mehr aufgefüllt. Das lässt die ...

Wie Engadget berichtet, soll O2 in England sowohl das iPhone als auch den iPod Touch mit 8 GByte Speicher bald nicht mehr auf Lager haben. In Deutschland gab es Mitte März einen Engpass bei der 16-GByte-Variante. Auch in den USA ist das iPhone angeblich mancherorts ausverkauft. Was aber nicht bedeutet, dass das Apple-Handy weggeht wie geschnitten Brot. Anscheinend sind die Lagerbestände gering gehalten worden und werden nur spärlich oder gar nicht mehr aufgefüllt.

Das lässt die Spekulationen über die zweite iPhone-Generation natürlich Blüte tragen wie Mandelbäume im Frühling. Und dass T-Mobile die Preise für das 8-GByte-iPhone ab 7. April gesenkt hat – mit Complete-XL-Vertrag kostet es „nur“ noch 99 Euro -, tut den Gerüchten keinen Abbruch.

So ist in vielen Foren und Blogs zu lesen, dass das neue iPhone im Juni kommen wird. Und dann, so hoffen alle, die darüber berichten, mit UMTS. An den Gerüchten dürfte was dran sein, denn Apple versteht es perfekt, einen Hype zu inszenieren – und der entwickelt sich gerade wieder.

Und so geht’s: Erst das Produkt rar machen, keine Infos rausgeben und die Leute spekulieren lassen, was denn alles kommen könnte. Dann im Juni mit großem Tara die neue „Sensation“ ankündigen, und alle freuen sich über das tolle Gerät, das sie zum Glücklichsein brauchen. Sie auch? Ich jedenfalls nicht.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Das Aus-und-vorbeiPhone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *