Hau weg das Handy

Geht es nach dem amerikanischen Unternehmen Hop-on, soll auch Europa der Wegwerf-Mentalität verfallen - wenn das nicht schon passiert ist. Laut den Amerikanern hat ein europäisches Unternehmen 10.000 Wegwerf-Handys bestellt. Hoffentlich kein deutsches. Wir, die Mülltrenn-Nation, Vorbild für viele Länder, lassen uns für ein Einweg-Handy begeistern? Nein, das kann nicht sein, das darf nicht sein! Was für einen Sinn hat ein Wegwerf-Handy, außer dass es die Umwelt belastet? Richtig, ...

Geht es nach dem amerikanischen Unternehmen Hop-on, soll auch Europa der Wegwerf-Mentalität verfallen – wenn das nicht schon passiert ist. Laut den Amerikanern hat ein europäisches Unternehmen 10.000 Wegwerf-Handys bestellt. Hoffentlich kein deutsches.

Wir, die Mülltrenn-Nation, Vorbild für viele Länder, lassen uns für ein Einweg-Handy begeistern? Nein, das kann nicht sein, das darf nicht sein! Was für einen Sinn hat ein Wegwerf-Handy, außer dass es die Umwelt belastet? Richtig, Profit!

Aber irgendwann muss doch Schluss sein – jetzt, wo „Green-IT“ als Devise der Stunde gilt. Da ist auch das Verantwortungsbewusstsein der Bürger gefragt. Also Finger weg vom Einweg-Handy.

Apropos, wissen Sie, wie viel Strom Ihr PC zuhause frisst? Achten Sie auf Energiesparlampen und einen geringen Stromverbauch Ihres Rechners? Damit lässt sich auch schon ein bisschen Geld sparen, und gleichzeitig schont man die Umwelt. Alles übertriebene Spinnerei? Hat das Einweg-Handy doch seinen Sinn?

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hau weg das Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *