Windows Mobile 6.1: noch immer ohne Gestenerkennung

Haben wir nicht lange genug auf unseren PDAs rumgestochert? Microsoft ist anscheinend nicht dieser Meinung. Anders ist es nämlich nicht zu erklären, dass das jetzt vorgestellte Windows Mobile 6.1 noch immer keine Gestenerkennung à la Iphone bietet. Dabei ist es so viel praktischer, einfach mit dem Daumen durch seine E-Mails zu scrollen, als irgendwelche Tasten oder gar den Stift zu bemühen. HTC bietet mit dem Touch und dessen Nachfolgern zwar eine Teillösung, man merkt dem ...

Haben wir nicht lange genug auf unseren PDAs rumgestochert? Microsoft ist anscheinend nicht dieser Meinung.

Anders ist es nämlich nicht zu erklären, dass das jetzt vorgestellte Windows Mobile 6.1 noch immer keine Gestenerkennung à la Iphone bietet. Dabei ist es so viel praktischer, einfach mit dem Daumen durch seine E-Mails zu scrollen, als irgendwelche Tasten oder gar den Stift zu bemühen.

HTC bietet mit dem Touch und dessen Nachfolgern zwar eine Teillösung, man merkt dem Interface aber eben doch an, dass es für den Stift entwickelt wurde. Ein so entscheidendes Feature muss Teil des OS werden. Bei Windows Mobile wird das aber frühestens in einem Jahr der Fall sein. Früher ist mit der nächsten Generation Windows Mobile 7 nicht zu rechnen.

Dass die in einem Blog veröffentlichten Konzept-Screens noch immer online sind, ist aber ein Zeichen dafür, dass Microsoft seine Anwender bei der Stange halten möchte. Das Iphone ist für den ein oder anderen sicherlich eine Verlockung – für die man inzwischen nur noch 99 Euro auf den Tisch legen muss. Mal sehen, wie viele ihr in den nächsten Monaten noch nachgeben.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Windows Mobile 6.1: noch immer ohne Gestenerkennung

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. April 2008 um 7:15 von Franze

    Das iphone wird jetzt zwar verschleudert, ist aber für den gebotenen Funktionsumfang nach wie vor zu teuer.
    Gestensteuerung hin oder her – mit einem Windows Mobile Handy kann man einfach mehr machen. Stichworte: Navigation und Personalisierung. Wenn mir an WM etwas nicht passt, dann wird einfach ein Programm dazu installiert, dass das besser macht – fertig! Ausserdem ist man nicht an iTunes gebunden, sondern kann Musicload, Napster, usw. nutzen um sich Musik zu kaufen bzw. per Flatrate zu leihen.
    Das es beim Update von WM 6 auf 6.1 keine großartigen Neuerungen gibt, war sowieso klar. Immerhin ist es ein kostenloses Update und keine völlig neue Version.

  • Am 14. April 2008 um 10:10 von Heinz Linnert

    Ich möchte die 6.1 Version jedenfalls mal testen hat ja laut Bericht jedenfalls schonmal sinnvolle Erweiterungen.

  • Am 10. Mai 2008 um 23:46 von hasan

    was für ein kommentar?

  • Am 14. Mai 2008 um 23:28 von nobbi

    ich au ma test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *