Apple hätte sich das Iphone-Update sparen können

Neben ein paar Bugfixes hat Apple mit der neuen Firmware 1.1.3 im Grunde genommen nur Kleinigkeiten geändert. Der Startbildschirm lässt jetzt individuell gestalten. Und wie? Die Icons können verschoben werden, und Bookmarks aus dem Browser lassen sich als Web-Clips auf dem Startbildschirm abgelegen. Revolutionär! Dass der Kunde nun auch eine SMS an mehrere Personen schicken kann, wird nicht unbedingt das Feature des Jahres 2008. Zumal sich mittlerweile schon Probleme bei der ...

Neben ein paar Bugfixes hat Apple mit der neuen Firmware 1.1.3 im Grunde genommen nur Kleinigkeiten geändert. Der Startbildschirm lässt jetzt individuell gestalten. Und wie? Die Icons können verschoben werden, und Bookmarks aus dem Browser lassen sich als Web-Clips auf dem Startbildschirm abgelegen. Revolutionär!

Dass der Kunde nun auch eine SMS an mehrere Personen schicken kann, wird nicht unbedingt das Feature des Jahres 2008. Zumal sich mittlerweile schon Probleme bei der Kommunikation per SMS zeigen. Dafür kann sich der Iphone-Freund jetzt mit Google Maps, aber ohne GPS, seinen Standort auf dem Display anzeigen lassen – wenn es denn funktioniert. Apple selbst erwähnt in der Pressemitteilung schon eine Einschränkung:

„Die Verfügbarkeit und die Genauigkeit der Maps-Positionsbestimmung hängt von der jeweiligen aktuellen Position ab.“

Immerhin lassen sich mit der neuen Firmware in Itunes ausgeliehene Filme auf dem Iphone ansehen. OK, dagegen ist nichts einzuwenden, aber was ist mit der Unterstützung von Adobe Flash, Multimedia-Messaging, Stereo-Bluetooth oder Videoaufzeichungen? Diese Funktionen wären doch viel nützlicher gewesen, ganz zu schweigen von einem UMTS-Iphone.

Sind Sie auch der Meinung, dass sich Apple das Firmware-Update hätte sparen können? Ihr Standpunkt ist gefragt.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Apple hätte sich das Iphone-Update sparen können

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Januar 2008 um 21:04 von Achim

    Wenn ich gewusst hätte, dass nach dem update nichts mehr geht, und alles auf dem iphone gelöscht ist, hätte ich auf dieses lächerliche updates gerne verzichtet.

    Die Hotline konnte ich dann erst heute morgen ab 08:00 wieder erreichen, mit dem Ergebnis, dass ich zwei Stunden mit der Hotlinerin brauchte um das gelöschte iphone überhaupt wieder in Betrieb zu nehmen. Die dann folgende sync brachte den Rest der Beschehrung an den Tag.

    Da ich XP verwende soll ich mich doch an die Hotline von windows wenden, weil die sync vom iphone nicht fehlerfrei funktioniert.
    Die Fehlermeldung lautet …..(-50).
    Es wurden alle meine Termine durcheinander gewürfelt. Soll auch ein Fehler von Windows sein und nicht der von apple. Ganz richtig können die von appel nicht sein! Oder sehe ich das falsch?

    Der ganze Ärger war erst nach dem update. Wer kann mir sagen wie ich die Fehlermeldung beseitige, denn von apple ist man da nicht für zuständig! Schlechter service!

    mailt mich an wenn ihr ne Lösung habt:

    HoltzHJ@aol.com

  • Am 17. Januar 2008 um 21:58 von Christian

    Wer hat denn den Beitrag geschrieben. Auf jeden Fall jemand mit Tunnelblick.

    1. Handelt es sich um kein iPhone-Update (wie in der Überschrift reißerisch verlautbart) sondern „nur“ um ein Firmware-Update für das iPhone, wie es dann im Artikel richtig bezeichnet wurde.

    2. Macht für mich das Update extrem viel Sinn. Denn bei mir hat es aus einem iPhone mit dem ich im Ausland nicht telefonieren konnte ein voll funktionsfähiges Gerät gemacht (Stichwort: 999 Euro iPhones von T-Mobile).

    3. Bei welchem „normalen“ Handy kann man sich schon über regelmäßige Updates der Firmware freuen die zudem auch noch einfach zu installieren sind? Meine Frau würde sich darüber freuen, ihr Samsung Handy fotografiert immer ihre Tasche, da der Auslöser praktisch immer scharf ist – das ist auf die Dauer ganz schön nervig.

    Für mich war es wenn man so möchte „das“ Update 2008.

  • Am 17. Januar 2008 um 22:40 von dhr

    heul heul, wimmer wimmer. wenn apple mal DEUTLICH MEHR als so manch anderer fixed, sind alle enttäuscht.

    wo sind denn meine tollen performance-fixes für mein N95? da warte ich HEUTE noch drauf.

    also: mal SCHÖN die kirche im dorf lassen!

  • Am 18. Januar 2008 um 2:32 von Devox

    Ich bin durchaus auch der Meinung das eine Flash-Integration mal das mindeste gewesen wäre… zumal die Macworld ein passender zeitpunkt zum release gewesen wäre. Trotzdem ist das Update sicher sinnvoll,aufgrund der bugfixes (safari läuft jetzt sicherer, etc.) und der neuen MAPS optionen (hybrid ansicht ist jetzt möglich, tracing durch wlan etc.). Ein Hohn ist es allerdings das Ipod touch besitzer 20$ für die neuen Programme bezahlen sollen, und neue Ipod touchs die Software schon mitbringen. Da hätte ich mir etwas mehr kundenfreundlichkeit gewünscht…

  • Am 18. Januar 2008 um 10:23 von stdionys

    Letztlich ist das eine Salami-Taktik. Nur das als Update anbieten, was eh schon bekannt ist und damit die Neugier auf die nächste Version anfixen. Jeder wartet doch auf das UMTS-Iphone und einige ganz selbstverständliche Features wie eben Video, Copy und Paste…
    Aber so ist das Gerade und damit kostenlose Werbung viel schöner aktuell zu halten

  • Am 18. Januar 2008 um 14:55 von rarity

    Tatsächlich ist es so, dass copy&paste,sound und videoaufzeichnung nützlicher wären. Allerdings handelt es sich ja auch nur um ein Update von 1.1.2 auf 1.1.3. Da kann man eigentlich keine grossen neuen Features erwarten. Ich bin gespannt auf 2.0. Da sollte, dann hoffentlich all diese Funktionen enthalten sein.

  • Am 18. Januar 2008 um 15:16 von jemand

    Ein firmware update ist doch dafür das das man bugfixes einspielt warum regt sich der verfasser bitte so auf das sie es sich sparen könnten. Denn ein update ist niemals schlecht und verbessert immer irgendetwas also wieso könnten sie es sich sparen??

  • Am 18. Januar 2008 um 16:01 von Coke

    … das Ding kann nach diesem Update immer noch kein Copy/Paste? Nee, oder? Wer zum Geier behauptet eigentlich immer, Apple-Produkte wären sooo benutzerfreundlich?!?

    ;-)
    – Coke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *