Heute ist Blog Action Day – ZDNet macht mit

Blog Action Day - Arnold Schwarzenegger würde sagen Blog Aaaktschn Day -, was heißt das? Der Australier Collis Ta'eed schreibt in seinem Blog, dass ihm sein Vater immer gesagt habe, jedes Unternehmen müsse einen Beitrag zur Gesellschaft leisten. Als er die Überlegung, wie er selbst einen Beitrag leisten konnte, mit dem Konzept der Memes kombinierte, entstand die Idee zum Blog Action Day. Zur Erklärung: Ein Mem ist unter Bloggern ein Thema, das aufgegriffen und zwischen verschieden ...

Blog Action Day – Arnold Schwarzenegger würde sagen Blog Aaaktschn Day -, was heißt das? Der Australier Collis Ta’eed schreibt in seinem Blog, dass ihm sein Vater immer gesagt habe, jedes Unternehmen müsse einen Beitrag zur Gesellschaft leisten. Als er die Überlegung, wie er selbst einen Beitrag leisten konnte, mit dem Konzept der Memes kombinierte, entstand die Idee zum Blog Action Day.

Zur Erklärung: Ein Mem ist unter Bloggern ein Thema, das aufgegriffen und zwischen verschieden Blog-Betreibern per persönlicher Ansprache (tag) diskutiert wird und so eine schnelle Verbreitung in den Medien findet. Ein Beispiel für ein Mem kann etwa die Frage sein, warum jemand einen Blog betreibt.

Mit dem Blog Action Day, der heute zum ersten Mal stattfindet und unter dem Motto Umwelt steht, sollen so viele Blogger wie möglich auf ganz persönliche Weise einen Eintrag zu diesem Thema machen. Weltweit haben sich schon 15.000 Blogger für diese Aktion eingetragen. Wir wollen nicht fehlen.

Deshalb rufe ich zu einem sorgfältigen Umgang mit alten Handys oder defekten Akkus auf. Bedingt durch den schnellen technischen Fortschritt und die vielen neuen Features, die in Handys eingebaut werden, kaufen sich die Verbraucher relativ oft neue Handys. Auch die 24-Monatsverträge der Telkos schaffen einen Anreiz, sich alle zwei Jahre ein neues Mobiltelefon zuzulegen. Dagegen ist nichts einzuwenden – es stellt sich nur die Frage, was mit den „alten“ Geräten passiert.

In den Akkus und den Handys selbst stecken Stoffe wie Arsen, Beryllium, Cadmium, Kupfer, Blei, Quecksilber, Nickel und Zink. Leiterplatten und LCD machen mehr als 90 Prozent der Schadstoffe aus, die bei unsachgemäßer Entsorgung die Umwelt belasten.

Sehr umwelt- und sozialverträglich wäre es, das Handy zu verschenken und darauf zu hoffen, dass auch der Beschenkte die Natur schützen will und das Handy weitergibt oder es richtig entsorgt – also nicht einfach in die Mülltonne wirft. Ich persönlich gebe meine Handys immer meiner Frau – nicht weil ich ein Chauvinist bin, sie begeistert sich einfach nicht so für neue Technik.

Wer noch Geld für sein Handy haben will, soll es doch einfach bei Ebay, mit einer Kleinanzeige beispielsweise bei Quoka.de oder mit einem Tauschring wie Bambali.net versuchen. Eine weitere Alternative ist Handy2Cash. Der Online-Auftritt verspricht Bargeld für das altes Handy bei fachgerechter Entsorgung.

Auch Vodafone hat eine Seite eingerichtet, auf der die Verbraucher aufgefordert werden, bei einer Recycling-Aktion mitzumachen. 100.000 Handys wurden so in 365 Tagen fachgerecht entsorgt – das ist doch ein Anfang. Also: Handys umweltbewusst entsorgen lassen und ein besseres Gewissen haben. Wer noch Tipps zum Handy-Recycling hat: einfach einen Kommentar posten.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Heute ist Blog Action Day – ZDNet macht mit

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Oktober 2007 um 21:08 von Die Launen der Blogdiva, Selbstreferentialität oder: Das schwierige Geschäft die Blogosphäre zu mobilisieren | Wissenswerkstatt

    […] mehr als 300 deutschsprachige Blogger mit dabei. Einige Posts zum Aktionstag finden sich dennoch hier, hier, hier oder hier. [↩]Hier habe ich selbst bereits darauf hingewiesen und bspw. das […]

  • Am 16. Oktober 2007 um 13:25 von iPhone vergiftet - Apple vor Gericht? « Quecksilber? Nein Danke!

    […] dazu und ganz allgemein hat ZDNet.de gestern einen Beitrag zum Blog Action Day dem Recycling von Mobiltelefonen […]

  • Am 24. Februar 2008 um 5:02 von Handy-Tipps » Re: Warum heißt ein Handy Handy? - Erstes Handy-Gespräch vor 30 Jahren

    […] bekannt. jaja, schon gut, new beetle natürlich …. der rest gilt nur, wenn du weltweit mit “englischsprachig” gleichsetzt. Nun, ich war lange jahre im […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *