Bundesregierung warnt vor WLAN

Die Bundesregierung warnt vor der Nutzung von drahtlosen Netzwerken. In einer Antwort auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Grünen heißt es: "Die Bundesregierung empfiehlt allgemein, die persönliche Strahlenexposition durch hochfrequente elektromagnetische Felder so gering wie möglich zu halten, das heißt herkömmliche Kabelverbindungen zu bevorzugen, wenn auf den Einsatz von funkgestützten Lösungen verzichtet werden kann." Bei den meisten Anwendern dürfte diese Warnung ...

Die Bundesregierung warnt vor der Nutzung von drahtlosen Netzwerken. In einer Antwort auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Grünen heißt es:

„Die Bundesregierung empfiehlt allgemein, die persönliche Strahlenexposition durch hochfrequente elektromagnetische Felder so gering wie möglich zu halten, das heißt herkömmliche Kabelverbindungen zu bevorzugen, wenn auf den Einsatz von funkgestützten Lösungen verzichtet werden kann.“

Bei den meisten Anwendern dürfte diese Warnung aber auf taube Ohren stoßen. Dank leistungsfährigerer Netzwerke, ermöglicht durch Technologien wie 802.11n und Wireless USB, werden nämlich immer mehr Geräte drahtlos angebunden. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen – weder die Verbraucher noch die IT-Branche werden auf diese Technologien verzichten wollen.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bundesregierung warnt vor WLAN

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *