Italienisches Parlament bekommt HTC Touch

Mitglieder des italienischen Parlaments erhalten nach einem Bericht der Zeitung "La Repubblica" einen HTC Touch, der mit einer Verschlüsselungssoftware ausgestattet ist. Damit soll es möglich sein, abhörsichere Gespräche zu führen. HTC Touch (Bild: HTC) Die verwendete Lösung Cryptech von Caspertech basiert auf einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Da der GSM-Standard keine Kryptographie zulässt, wird das Telefonat per VoIP über eine Datenverbindung abgewickelt. Um ein sicheres ...

Mitglieder des italienischen Parlaments erhalten nach einem Bericht der Zeitung „La Repubblica“ einen HTC Touch, der mit einer Verschlüsselungssoftware ausgestattet ist. Damit soll es möglich sein, abhörsichere Gespräche zu führen.

HTC Touch (Bild: HTC)

Die verwendete Lösung Cryptech von Caspertech basiert auf einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Da der GSM-Standard keine Kryptographie zulässt, wird das Telefonat per VoIP über eine Datenverbindung abgewickelt. Um ein sicheres Gespräch zu führen, müssen beide Teilnehmer die Software einsetzen. Das Gerät kostet mit dem Cryptech-Programm 999 Euro. Wer der italienischen Sprache mächtig ist, kann sich den Original-Artikel der Zeitung durchlesen.

CNET.de hat den HTC Touch bereits getestet.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Italienisches Parlament bekommt HTC Touch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *