Kein CIO beim Bund – IT-Branche ist besorgt

Gibt es in Ihrer Firma einen CIO? Nein? Macht nichts, Sie befinden sich in guter Gesellschaft. Der Bund hat auch keinen und wird auf absehbare Zeit wohl auch keinen bekommen. Statt dessen plant Bundeskanzlerin Merkel laut FTD mit einem Dreier-Gremium, dem der zuständige Staatssekretär im Bundesinnenministerium vorstehen soll. Dieses Gremium soll dann die CIOs (immerhin!) der Ministerien koordinieren. Chaos, Entscheidungsschwäche und unendlicher Aufwand scheinen mir da vorprogrammiert zu ...

Gibt es in Ihrer Firma einen CIO? Nein? Macht nichts, Sie befinden sich in guter Gesellschaft. Der Bund hat auch keinen und wird auf absehbare Zeit wohl auch keinen bekommen. Statt dessen plant Bundeskanzlerin Merkel laut FTD mit einem Dreier-Gremium, dem der zuständige Staatssekretär im Bundesinnenministerium vorstehen soll. Dieses Gremium soll dann die CIOs (immerhin!) der Ministerien koordinieren. Chaos, Entscheidungsschwäche und unendlicher Aufwand scheinen mir da vorprogrammiert zu sein.

Das sehen der Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer, SAP-Vorstandssprecher Henning Kagermann und Telekom-Vorstand René Obermann genauso. In einem Brief an die Bundeskanzlerin schrieben sie laut FTD: „Die aktuell vorliegende Planung bleibt leider hinter dem zurück, was aus unserer Sicht für ein erfolgreiches IT-Management im öffentlichen Sektor notwendig ist.“ Dem möchte ich nichts hinzufügen, außer vielleicht, dass das geplante Dreiergremium ausschließlich mit IT-Laien besetzt ist!

So sehr ich die Entscheidung der Koalition für diesen Dreier-Rat als falsch erachte, so wenig verwundert sie mich. Jedes Land hat die Regierung, die es verdient. Und die ist nicht weit entfernt von dem, wie deutsche Unternehmen ihre IT organisieren. Noch immer gibt es viel zu wenige CIOs. Noch immer haben viele Unternehmen nicht verstanden, dass die Planung und Entscheidung in Sachen IT auf die Vorstands- bzw. Geschäftsführungsebene gehört. Denn eines ist klar: Die IT ist das wesentliche Werkzeug für das Management eines Unternehmens – oder eben eines Landes – und damit Chefsache mit höchster Priorität.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kein CIO beim Bund – IT-Branche ist besorgt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *