Windows XP soll mit SP3 schneller werden

Eine gute Nachricht für alle Vista-Verweigerer: Microsoft arbeitet an Windows XP SP3. Das Update soll in der ersten Jahreshälfte 2008 kommen. Gerüchte sprechen von rund 1000 enthaltenen Patches und vier neuen Features. Bei letzterem soll es sich um Vista-Funktionen handeln, die nach XP portiert werden. Zur Erinnerung: Das letzte XP-Release in Form von SP2 stammt vom April 2004. Das Erstaunliche am kommenden XP SP3 ist, dass es laut expo.performance.network rund zehn Prozent schneller ...

Eine gute Nachricht für alle Vista-Verweigerer: Microsoft arbeitet an Windows XP SP3. Das Update soll in der ersten Jahreshälfte 2008 kommen. Gerüchte sprechen von rund 1000 enthaltenen Patches und vier neuen Features. Bei letzterem soll es sich um Vista-Funktionen handeln, die nach XP portiert werden. Zur Erinnerung: Das letzte XP-Release in Form von SP2 stammt vom April 2004.

Das Erstaunliche am kommenden XP SP3 ist, dass es laut expo.performance.network rund zehn Prozent schneller sein soll als der Vorgänger. Ganz im Gegensatz zu Vista SP1, das im Vergleich zum ursprünglichen Vista angeblich überhaupt nicht zugelegt hat.

Was bedeutet das? Ganz einfach: Offensichtlich ist XP immer noch das bessere Windows. Tragisch allerdings, dass eine Schwachstelle im Schlüssel-Algorithmus von XP (und Windows 2000) erst mit Erscheinen von SP3 behoben werden soll.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows XP soll mit SP3 schneller werden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *