Windows Vista verkauft sich gut – laut Microsoft

Offensichtlich gibt es doch Anwender, die Windows Vista mögen. Das legt zumindest der Kommentar von Kevin Johnson (Präsident der Plattform- und Services-Division bei Microsoft) anlässlich der Veröffentlichung der aktuellen Quartalszahlen nahe: “Customer demand for Windows Vista this quarter continued to build with double-digit growth in multi-year agreements by businesses and with the vast majority of consumers purchasing premium editions.“ Stellt sich nur die Frage, von ...

Offensichtlich gibt es doch Anwender, die Windows Vista mögen. Das legt zumindest der Kommentar von Kevin Johnson (Präsident der Plattform- und Services-Division bei Microsoft) anlässlich der Veröffentlichung der aktuellen Quartalszahlen nahe:

Customer demand for Windows Vista this quarter continued to build with double-digit growth in multi-year agreements by businesses and with the vast majority of consumers purchasing premium editions.

Stellt sich nur die Frage, von welchem Niveau aus das zweistellige Wachstum der Vista-Nachfrage kommt. Was die Zahlen ebenfalls nicht wiederspiegeln, ist die Zufriedenheit der Kunden. Und da sieht es ja vielleicht gar nicht so gut aus. So haben sich auf mein gestriges Posting über Vista einige recht frustrierte Vista-User gemeldet (siehe Kommentare).

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Vista verkauft sich gut – laut Microsoft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *