Google contra Microsoft Live.com und Yahoo

Was macht die Google-Suche attraktiver als andere Suchmaschinen? Liegt es tatsächlich an besseren Suchergebnissen, oder hat es andere Gründe, dass Google mit weitem Abstand die Nummer 1 ist? Spaßeshalber habe ich ein paar Suchanfragen parallel in die Google-, Microsoft-Live.com- und Yahoo-Suchleisten eingegeben. Ohne Anspruch auf Objektivität und seriöses Testprozedere: Alle drei lieferten passable Suchergebnisse. Zwischen Google und Live.com gab es sogar eine weit gehende ...

Was macht die Google-Suche attraktiver als andere Suchmaschinen? Liegt es tatsächlich an besseren Suchergebnissen, oder hat es andere Gründe, dass Google mit weitem Abstand die Nummer 1 ist?

Spaßeshalber habe ich ein paar Suchanfragen parallel in die Google-, Microsoft-Live.com– und Yahoo-Suchleisten eingegeben. Ohne Anspruch auf Objektivität und seriöses Testprozedere: Alle drei lieferten passable Suchergebnisse. Zwischen Google und Live.com gab es sogar eine weit gehende Übereinstimmung auf der ersten Seite. Warum nutzen also die weitaus meisten Nutzer dennoch Google?

Interessant fand ich eine Aussage im ZDnet-Interview mit Satya Nadella, dem Corporate Vice President Search & Advertising Platform Group bei Microsoft:

“Wann immer ich mir unseren Traffic anschaue, sehe ich Leute, die eine Suchanfrage machen, dann aber unserer Suchmaschine den Rücken kehren und sich anderweitig umsehen.“

Genau so geht es mir auch. Ab und zu probiere ich Alternativen zu Google, nutze sie aber nicht dauerhaft. Ich bin in mich gegangen und habe für mich folgende Gründe gefunden:

1. Bei Google fühle ich mich am wohlsten. Das hat vor allem optische Gründe. Die Site ist schnörkellos und dient deutlich erkennbar nur einem Zweck, nämlich der Suche. Auch wenn Google ja mittlerweile weit mehr bietet.

2. Unglaublich, aber wahr: Ich habe rein subjektiv gesehen größeres Vertrauen in den Google-Konzern als in Microsoft und Yahoo. Ich weiß sehr wohl, dass Google mit seinem Monopol und seiner Datensammelwut durchaus eine Gefahr darstellt. Trotzdem vertraue ich meine Suchhistorie lieber dem Suchgiganten an als den anderen Konzernen. Vielleicht, weil mir Googles Credo “You can make money without doing evil“ gefällt, auch wenn es sich vielleicht nur um ein Lippenbekenntnis handelt.

3. Google bietet mit der „Erweiterten Suche“ weit mehr Suchoptionen als die Mitbewerber. Sollte das nicht reichen, gibt es auch noch Operatoren und diverse andere Optionen.

Deshalb meine ganze persönlichen Tipps an Microsft und Yahoo: Vertrauen schaffen, mehr Suchoptionen anbieten und – im Falle von Yahoo – weg mit dem überflüssigen Ballast. Yahoo war schließlich lange Zeit mit seinem schlichten Webverzeichnis-Design federführend.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Google contra Microsoft Live.com und Yahoo

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. Oktober 2007 um 9:18 von Stefan Wichmann

    Probieren Sie doch mal diese neue Suchmaschine. Statt Millionen Einträge liefern wir nur „Das Beste“, alos die Top Ten – gerankt von allen Nutzern. Aber bitte bedenken: Wir sind erst in der Betaphase. Die Redaktion ist noch erst dabei zu recherchieren. Wir stehen noch sehr am Anfang. Aber das Prinzip finde ich sehr überzeugend.
    Beste Grüße

  • Am 17. Oktober 2007 um 17:51 von Coke

    … darüber habe ich mir auch bereits Gedanken gemacht: warum nutze ich Google, nicht aber Yahoo, obwohl ich den Yahoo-Messenger, nicht aber den Google-Messenger nutze?

    Neben dem schon erwähntem schnörkellosen Design gibt es noch einen anderen wesentlichen Grund: AltaVista. Vor Google hatte AltaVista die mit Abstand besten Suchergebnisse geliefert. Zufall oder direkter Zusammenhang? Mit dem Niedergang von AltaVista kam Google. Somit war irgendwie klar, dass man nun statt AltaVista halt Google nimmt…

  • Am 18. Oktober 2007 um 18:17 von ZDNet.de IT-Business-Blog » Blog Archiv » Google-Interface reloaded

    […] einem der letzten Postings habe ich über meine Vorliebe für Google im Vergleich zu Microsoft Live.com und Yahoo geschrieben. Als Grund habe ich das klare, aber […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *