Ipod-Touch-Plagiate auf Karstadt-Online

Heute morgen habe ich auf karstadt.de folgendes Angebot entdeckt:

Heute morgen habe ich auf karstadt.de folgendes Angebot entdeckt:

Meine Frau meinte bei Betrachten des Bildes ganz spontan: „Das sieht ja aus wie ein Iphone!“. Ok, sie kennt den Ipod Touch nicht, aber beide sehen sich auch zum Verwechseln ähnlich. Die Gleichung lautet nämlich: Ipod Touch = Iphone minus Telefonfunktion.

Und genau aus diesem offensichtlichen Verwechselungsgrund ist die Karstadt-Werbung mutig bis übermütig. Denn entweder hat der Kaufhauskonzern extrem gute Anwälte oder die zuständigen Mitarbeiter für Verkauf und Marketing sind sehr naiv. Auf der CeBIT war dieses Phänomen übrigens allgegenwärtig: Plagiate auf Kosten von Apple, die auf der Messe ganz ohne Scham öffentlich ausgestellt wurden. Der Höhepunkt des Ganzen war sicherlich der Minione von Meizu Technoogy, der aussieht wie ein schlecht gemachtes Iphone. Für dieses Plagiat haben sich übrigens nicht nur die Messebesucher interessiert, sondern auch die Zollfahndung nebst Staatsanwaltschaft.

So weit wird es im Karstadt-Fall wohl nicht kommen, aber ob Apple die Produktanzeige samt passendem Angebot gefallen wird? Ich glaube eher nicht. Und mich würde es nicht wundern, wenn die entsprechenden Webseiten bald ins Leere laufen.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Mac

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ipod-Touch-Plagiate auf Karstadt-Online

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *