Windows 7: Multitouch muss man richtig machen

Wie angekündigt hat Microsoft kürzlich die erste Demo von Windows 7 durchgeführt. Zu sehen war die vom Computertisch Surface (oder vom Iphone) bekannte Multitouch-Technik. Mein erster Eindruck ist allerdings enttäuschend.

Wie angekündigt hat Microsoft kürzlich die erste Demo von Windows 7 durchgeführt. Zu sehen war die vom Computertisch Surface (oder vom Iphone) bekannte Multitouch-Technik. Mein erster Eindruck ist allerdings enttäuschend.

Bei Multitouch geht es nämlich nicht darum, die Technik irgendwie zu unterstützen. Man muss sie auch richtig implementieren. Das Video zeigt, dass die Reaktion auf die Gesten viel zu langsam erfolgt. Beim Verschieben eines Bildes ist der Finger oft schon zehn Zentimeter weiter.

Wenn Microsoft dieses Performance-Problem nicht in den Griff bekommt, sollte man sich in Redmond besser gleich auf andere Bereiche konzentrieren. Multitouch macht nur dann Spaß, wenn man den Eindruck hat, mit einem physikalischen Objekt zu interagieren. Wenn ich ein Blatt Papier auf einem Tisch verschiebe, muss ich ja auch nicht erst eine Sekunde warten …

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows 7: Multitouch muss man richtig machen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *