Notebooks: So lässt sich die Akkulaufzeit verlängern

"Wie lange hält der Notebook-Akku?" Diese immer wieder gern gestellte Frage lässt sich für kein Gerät pauschal beantworten, da viele verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Ich kann Ihnen aber verraten, wie sich mit Vista die Zeit maximieren lässt, bis der Bildschirm endgültig schwarz wird.

„Wie lange hält der Notebook-Akku?“ Diese immer wieder gern gestellte Frage lässt sich für kein Gerät pauschal beantworten, da viele verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Ich kann Ihnen aber verraten, wie sich mit Vista die Zeit maximieren lässt, bis der Bildschirm endgültig schwarz wird.

Windows-Mobilitätscenter
Windows-Mobilitätscenter (Bild: ZDNet)

Das Windows-Mobilitätscenter bietet die beste Möglichkeit, alle relevanten Einstellungen an einem Ort zu tätigen. Hier sollte man sicherstellen, dass der Akkustatus auf Energiesparmodus gesetzt ist. So schaltet Vista beispielsweise die transparenten Fensterrahmen ab, um die GPU weniger zu belasten.

Die größten Energiefresser sind das Display und die WLAN-Verbindung. Die Helligkeit des Screens lässt sich über den Schieberegler einstellen. Dabei gilt die Faustregel: je dunkler, desto länger die Akkulaufzeit. Im Energiesparmodus schaltet sich das Display nach wenigen Minuten ab – eine gute Möglichkeit, den Stromverbrauch zu drosseln. Man sollte die Anzeige nicht aus Gewohnheit immer wieder aufwecken, wenn man sie nicht wirklich braucht.

Eine WLAN-Verbindung leert den Akku in Windeseile. Benötigt man sie gerade nicht, sollte man sie per Mausklick abschalten. Das ist selbstverständlich auch am Gerät selbst möglich. Allerdings arbeiten die beiden Mechanismen nicht bei jedem Notebook synchron, es empfiehlt sich also gegebenenfalls, durchgängig auf einen zu setzen.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Notebooks: So lässt sich die Akkulaufzeit verlängern

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Mai 2008 um 16:06 von Martin@BliZZ

    Zitat:
    #################
    Eine WLAN-Verbindung leert den Akku ist Windeseile.
    #################

    will zwar kein Erbsenzähler sein aba da isn mini-fehler drin ;)

  • Am 23. Mai 2008 um 14:27 von Florian Kalenda

    Danke, korrigiert!

  • Am 31. März 2009 um 16:19 von Hajo

    Prozessor heruntertakten
    Ich verwende NHC *) 2.0 Pre-Release-06, welches den Prozessor in Abhängigkeit der Rechnerlast zwischen 600 und 1700 MHz taktet und seine Versorgungsspannung zwischen 0,7…1,34 Volt regelt (frei konfigurierbar). Mein 4 Jahre altes Notebook hält immer noch 3..3,5 Stunden durch, mit WLAN.

    *) Notebook Hardware Control

    • Am 4. Mai 2009 um 12:30 von Peter

      AW: Prozessor heruntertakten
      Wo bekommt mann diese Software * NHC *) 2.0 Pre-Release-06

      Würde auch gerne diese Software Installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *