Datensicherung: Die Gelegenheit ist günstig

Jeder kennt die Notwendigkeit, aber fast keiner macht es: Die Rede ist von der regelmäßigen Datensicherung. Und nein, die gebrannte DVD von September 2006 können wir leider nicht mehr gelten lassen. Das Thema greife ich auf, da ich neulich wieder einmal einen Blick auf eine Preisliste mit USB-Festplatten geworfen habe. Ergebnis: Selbst 500-GByte-Laufwerke bekommt man inzwischen für weniger als 100 Euro.

Jeder kennt die Notwendigkeit, aber fast keiner macht es: Die Rede ist von der regelmäßigen Datensicherung. Und nein, die gebrannte DVD von September 2006 können wir leider nicht mehr gelten lassen.

Das Thema greife ich auf, da ich neulich wieder einmal einen Blick auf eine Preisliste mit USB-Festplatten geworfen habe. Ergebnis: Selbst 500-GByte-Laufwerke bekommt man inzwischen für weniger als 100 Euro.

Windows Vista bietet ab der meistens eingesetzten Version Home Premium ein ganz brauchbares Backup-Programm, das in weniger als fünf Minuten konfiguriert ist. Die Sicherung erfolgt dann in den eingestellten Zeitabständen automatisch.

Hat man die Festplatte einmal angeschlossen und die Häkchen gesetzt, hat man für immer Ruhe. Insbesondere bricht keine Panik aus, wenn das interne Laufwerk mit den Familienbildern der letzten fünf Jahre abgeraucht ist. Worauf warten Sie also noch?

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Datensicherung: Die Gelegenheit ist günstig

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Juni 2008 um 13:01 von Dieter

    ……. wo ist das Problem? Seit Jahren setze ich ein RAID-System, mit doppelten Festplatte für Daten ein.
    Seit neuestem auch doppelte Systemplatten. Da ich viele tausend Bilder habe ist eine Datensicherung auf CD oder DVD unsinnig und viel teurer.
    Neue Boards machen dies auch ohne besondere zusatzkosten möglich.

    • Am 23. Juli 2009 um 23:29 von sx2008

      Raid-System ersetzt kein Backup
      Ein Raid-System ersetzt kein Backup!
      Ein falscher Mausklick und wichtige Verzeichnise sind gelöscht.
      Gut wenn man dann noch ein Backup von letzter Woche hat und so die Daten wieder herstellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *