Wie der Internet Explorer 8 stabiler werden soll

Der Internet Explorer 7, zeitgleich mit Vista eingeführt, gilt als nichts besonders stabil. Der Grund dafür ist in der Architektur zu suchen: Stürzt ein Tab oder ein Add-on wie Flash ab, wird gleich der ganze Browser mit in den Abgrund gerissen.

Der Internet Explorer 7, zeitgleich mit Vista eingeführt, gilt als nichts besonders stabil. Der Grund dafür ist in der Architektur zu suchen: Stürzt ein Tab oder ein Add-on wie Flash ab, wird gleich der ganze Browser mit in den Abgrund gerissen.

Das soll im Internet Explorer 8 anders werden. Rahmen und Tabs laufen als separate Prozesse. Der Absturz eines Tabs soll also nicht mehr automatisch alle andern in Mitleidenschaft ziehen. Im offiziellen Blog des Internet-Explorer-Teams erklärt Program Manager Andy Zeigler die als Loosely Coupled IE bezeichnete Technik im Detail.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wie der Internet Explorer 8 stabiler werden soll

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *