Plus Pack für Vista: bitte nicht!

In Vista-Land bricht jetzt das Chaos aus: Von Microsofts neuestem Betriebssystem gibt es standardmäßig nicht weniger als fünf Versionen, die mit speziellen Funktionen an bestimmte Zielgruppen wie Geschäftsleute und Privatanwender gerichtet sind. Zu ermitteln, wo welches Feature enthalten ist, erfordert schon ein wenig Konzentration. Wer auf das falsche Pferd gesetzt hat, muss allerdings nicht verzweifeln: Der soziale Aufstieg in Vista-Land ist möglich. Eine DVD macht aus einem ...

In Vista-Land bricht jetzt das Chaos aus: Von Microsofts neuestem Betriebssystem gibt es standardmäßig nicht weniger als fünf Versionen, die mit speziellen Funktionen an bestimmte Zielgruppen wie Geschäftsleute und Privatanwender gerichtet sind. Zu ermitteln, wo welches Feature enthalten ist, erfordert schon ein wenig Konzentration.

Wer auf das falsche Pferd gesetzt hat, muss allerdings nicht verzweifeln: Der soziale Aufstieg in Vista-Land ist möglich. Eine DVD macht aus einem Home-Basic-über Nacht einen Ultimate-Nutzer. Der Schlüssel dazu ist Anytime Upgrade. Die Message: Alles ist möglich!

Doch damit nicht genug: Offenbar will Microsoft Mitte Februar ein Plus Pack für Windows Vista bringen, das die Einstiegsversion Home Basic um Home-Premium-Funktionen wie Media Center, Aero-Oberfläche und Tablet-Support erweitert.

Was bleibt, ist der Eindruck einer kaum überschaubaren Versionsvielfalt. Wie es besser geht, zeigt Apple: Von Mac OS X gibt es lediglich eine Desktop-Version, die alles mitbringt. Reicht doch auch!

Themenseiten: Analysen & Kommentare, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Plus Pack für Vista: bitte nicht!

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Januar 2008 um 19:27 von Deutschsprachiger Microsoft Media Center BLOG

    […] soll es das „Microsoft Windows Vista Plus Pack“ für Home Basic Edition Nutzer auf den Markt kommen. Für 40 kanadische Dollar (ca. 27 Euro) [LINK] sind folgende Funktionen enthalten: […]

  • Am 29. Januar 2008 um 15:38 von Christian

    Juhu dann gibts endlich aero für home basic
    ich werds mir kaufen 100 pro

  • Am 25. Februar 2008 um 19:30 von Lioni

    Kaufen? Aber wann kommt es auf dem Markt

  • Am 8. April 2008 um 13:15 von Kredit

    Ein echt interessanter Bericht. Vielen Dank

  • Am 11. Juni 2008 um 20:47 von HR Behälterbau

    hm, der Witz ist, dass ich mit Mac arbeite, aber darauf jetzt auch Vista instaliieren kann und vermutlich auch werde, da der Datenaustausch mit vielen Leuten damit einfacher ist.

  • Am 5. August 2008 um 17:11 von Thomas

    Kämpft Microsoft mittlerweile nicht eine verlorene Schlacht?
    Vor wenigen Jahren dachte man noch daran, den Konzern zerschlagen zu müssen. Jetzt hat man eher Mitleid mit dem Unternehmen.

    Die Produkte sind und bleiben unausgegoren. Bisher hatte man keine Wahlmöglichkeit. Dank Google, Linux u.a. wird jetzt aber sicher die Vorherschaft von Microsoft gebrochen.

    Wettbewerb belebt das Geschäft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *